(c) Walter Schoenenbroecher

Mit Handwerker-Händen wächst die Fotoserie

Schon im Mai diesen Jahres lockten die Schwarz-Weiß-Fotos des Cottbuser Fotografen Walter Schönenbröcher viele Besucher in den Lehrbauhof Großräschen der Handwerkskammer Cottbus (HWK). Nun wird die Ausstellung um weitere Motive erweitert, auf denen die handwerklich geschickten Hände von Friseuren oder auch Kfz-Mechatronikern zu sehen sind. Die Handwerkskammer Cottbus lädt zur Vernissage ein.

Termin:
Montag, 2. November, 11 Uhr
Berufsbildungs- und Technologiezentrum Gallinchen Schorbuser Weg 2, 03051 Cottbus

Mit seinen Fotografien hält Walter Schönenbröcher nicht nur Tätigkeiten fest, er fängt auch die Persönlichkeit der Auszubildenden ein. "Es war eine Leichtigkeit und Spontanität, die mich überrascht hat. Die Lehrlinge waren sehr aufgeschlossen und gewährten mir tiefe Einblicke in ihre Berufswelt", schildert der Fotograf aus Cottbus seine Eindrücke während der Shootings. Für die Fotoserie "HANDwerk" standen diesmal Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungsund Klimatechnik, Friseure, Tischler und Kfz-Mechatroniker im Mittelpunkt.

"Das Projekt von Walter Schönenbröcher rückt nicht nur die Jugendlichen in den Vordergrund, die ein Handwerk erlernen, sondern bietet dem Betrachter einen einzigartigen Blick auf die Hände: Sie führen eine Schere, um trendige Frisuren umzusetzen, oder einen Schraubenschlüssel, damit der Motor wieder rund läuft. Gerade das macht das Handwerk aus – es sind Menschen, die Leistungen mit ihren Händen schaffen", würdigt Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der HWK Cottbus, die Arbeit des Fotokünstlers.

Die Besonderheit der Fotografien liegt in der Ausführung in schwarzweiß: Durch den Kontrast und die Schärfe werden Details in den Händen, Werkstoffen und Werkzeugen sichtbar, die sonst verborgen bleiben. Neben den genannten Handwerksberufen zeigt die erweiterte Ausstellung "HANDwerk" auch Porträts von anderen seltenen Gewerken.

Hintergrund:
Das Projekt "HANDwerk" von Walter Schönenbröcher gibt es schon seit 2011. Seither entstanden mehr als 300 Motive aus 21 Handwerksberufen. Mit den Lehrlingen aus dem BTZ Gallinchen kommen jetzt weitere hinzu. Die Handwerkskammer Cottbus unterstützt die Wanderausstellung, die noch bis zum Ende des Jahres in Gallinchen zu sehen ist.

Mitarbeiterin Relaunch 2017

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de