Marco2811 - Fotolia

Nachwuchs für das Handwerk: Kammer ehrt beste Gesellen

Sie haben ihr handwerkliches Können und Wissen unter Beweis gestellt: 19 Junggesellen aus Südbrandenburg kämpften im vergangenen Jahr beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks und wurden Beste in ihrem Beruf. Einige punkteten außerdem erfolgreich auf Landes- und Bundesebene. Die Handwerkskammer Cottbus (HWK) zeichnet den engagierten Handwerkernachwuchs für seine Leistungen in feierlichem Rahmen aus. Zu diesem Termin sind Medienvertreter herzlich eingeladen.

Termin:
Dienstag, 15. Januar 2013, 17 Uhr
Handwerkskammer Cottbus, Meistersaal
Altmarkt 17, 03046 Cottbus

Von den 19 Kammersiegern konnten acht Gesellen auch auf Landesebene überzeugen und sich mit ihrem Sieg im jeweiligen Gewerk für das "Finale" - den Bundeswettbewerb - qualifizieren. Beim Wettkampf gegen die brandenburgischen Kollegen setzten sich unter anderen die Teilnehmer des Bäcker-, Orthopädieschuhmacher- oder Fleischerhandwerks durch. Den größten Erfolg beim Leistungswettbewerb 2012 erzielte ein Kfz-Mechatroniker. Dennis Steinert aus Königs Wusterhausen wurde nach einem starken Wettkampf zweiter Bundessieger und damit Deutschlands zweitbester Geselle in diesem Beruf.

"Der Leistungswettbewerb bietet eine gute Plattform, um sein eigenes Potenzial unter Beweis zu stellen", sagt Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der HWK. "Das große Interesse der Südbrandenburger Lehrlinge an dem Wettkampf ist ein Indiz dafür, wie wichtig kontinuierliche Qualifikationen im Handwerk sind. Und der Erfolg unserer Teilnehmer zeigt, dass sie eine hochwertige Ausbildung erfahren haben und die Betriebe sich für einen sehr guten Handwerkernachwuchs stark machen."

Die erfolgreichen Junggesellen erhalten von der Handwerkskammer eine Ehrung, darüber hinaus ein Geschenk der IKK Brandenburg und Berlin sowie der SIGNAL IDUNA Gruppe. Für den erfolgreichsten Teilnehmer besteht die Möglichkeit eines Weiterbildungsstipendiums. Dieses umfasst eine finanzielle Unterstützung von 6.000 Euro.

Hinweis:
Eine vollständige Übersicht der Sieger des Leistungswettbewerbes kann unter den oben genannten Kontaktdaten angefordert werden.

Hintergrund:
Erfolgreiche junge Handwerkerinnen und Handwerker, die sich im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks qualifiziert haben, können ein Weiterbildungsstipendium über die Handwerkskammer beantragen. Insgesamt sind es 6.000 Euro für die eigene Weiterbildung, die den jungen Profis aus der Stiftung Begabtenförderung zur Verfügung stehen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier .

Mitarbeiterin Relaunch 2017

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de

Bild für Relaunch 2017

Michel Havasi

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de