Oldtimer Akademie Cottbus

Oldtimer Ausfahrt verzauberte Spreewald Idyll

Mit alter Technik die Region neu entdeckt

Die vierte touristische “Alte Spreewald Gurken” Ausfahrt hatte am 10. Juni über 200 Oldtimerfans zu einem Tag unter Gleichgesinnten geladen. Mit dem Vorstartfrühstück in der Werkstatt der Oldtimer Akademie kam ab 8:00 Uhr rasch Oldtimeratmosphäre auf. Nebst Abholung der Anmeldeutensilien wurden die formierten 106 Fahrzeuge und die Werkstatt besichtigt. Es folgte das offizielle Willkommen und die Fahrerbesprechung bevor die Oldtimer im Minutentakt an den Start zur in Summe ca. 150 km langen Ausfahrt gingen.


Auf einer herrlichen Route auf Brandenburger Alleen ging es nach Schlepzig, eine der ältesten Gemeinden im Land Brandenburg. 2004 feierte man das 1000- jährige Bestehen. Nicht zu Unrecht wird Schlepzig als das Zentrum des Unterspreewaldes bezeichnet.

Spreewald Gurken 2017
Oldtimer Akademie Cottbus

Während des Aufenthaltes in Schlepzig wurde die Spreewald-Brennerei Spreewood Distillers eingenommen. Im beeindruckenden Flair bestand die Möglichkeit einen für uns angerichteten Mittagsimbiss einzunehmen. Um Schlepzig erstreckt sich die idyllische, einem Flussdelta gleichende, Auenlandschaft des Spreewalds. Die Niederung mit ihrem einzigartigen Mikroklima bietet die beste Voraussetzung zur Reifung von Whisky und Rum. Hier, inmitten eines Biosphärenreservats, befindet sich die 2003 von Dr. Torsten Römer gegründete und 2016 von den „Spreewood Distillers“ übernommene Spreewald-Brennerei. Seit 2004 werden hier prämierte Whiskeys und Rums von höchster Qualität gebrannt und gereift. 2010 wurde der Whisky „Sloupisti“ international durch Jim Murray’s Whisky Bible mit 94 Punkten prämiert. In Führungen erfuhren die Oldtimerfans mehr über die Produktion und den Reifeprozess von den Eigentümern.



Zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des Spreewalddorfes gehört das fußläufig erreichbare Bauernmuseum, welches sich der Darstellung der historisch gewachsenen Wechselbeziehung Mensch-Natur im Spreewald und Agrartechnik in den letzten hundert Jahren widmet. Auf einem Areal von etwa 5000 m² wird ein interessanter Einblick in das Leben und Schaffen der Spreewaldbauern des vorigen Jahrhunderts vermittelt. Im komplett hergerichteten Bauernhaus mit Altenteil (1818 erbaut), fühlte man sich um 100 Jahre zurückversetzt. Der Dachboden beherbergt eine ständige Ausstellung mit Dokumentationen zur Entwicklung der Landwirtschaft, zu Bräuchen und Traditionen sowie zur Geschichte des Spreewaldes. Die Ausstellung in der Stallscheune informierte über die Forst-, Bienen- und Fischereiwirtschaft sowie über die Flachsverarbeitung und Leinenherstellung. In der Feldscheune befand sich der für Oldtimerfans lockende Maschinenpark. Neben landwirtschaftlichen Geräten, angefangen vom uralten Holzpflug bis zum Mähdrescher, auch eine Traktorensammlung. Eine Vielzahl nutze die Zeit während des Zwischenstopps, um das traumhafte Spreewald Idyll via Kahnfahrt zu erkunden. 

Gen 13:30 Uhr starteten die Fahrzeuge in Eigenregie gemeinsam nach Skadow. Auf dem Dorffest bestaunten die Besucher die ausgestellten Fahrzeuge, während sich die Teilnehmer bei Kaffee, Kuchen und Livemusik entspannten, bevor es zur Pokalvergabe durch Autopapst Andreas Kessler kam.  

"Schönstes Auto": Mirko Tunger nahm stellvertretend den Preis für das schönste Auto für den Fahrer Markus Dreißig entgegen - ein Mercedes Benz MB 320 aus dem Jahr 1938

Auto20177
Oldtimer Akademie Cottbus

"Schönstes Krad": Zündapp KS 800 eines von 25 in Europa bekannten Motorrädern diesen Typs von Eigentümer Ronald Scheppan

Motorrad20177
Oldtimer Akademie Cottbus

"Jüngste Teilnehmer": Der dreiundzwanzigjährige Max Barthel aus Cottbus mit einen Opel GT aus 1972

Jüngste20177
Oldtimer Akademie Cottbus

"Schönste historische Kleidung": Margitta Lohmeyer aus Neuhausen

Kleidung20177
Oldtimer Akademie Cottbus

"Schönste Agrartechnik": Detlef Bernd wurde mit seinem Hermann Lanz Aulendorf D40 ausgezeichnet

Agrar20177
Oldtimer Akademie Cottbus

Termin vormerken: 9. Juni 2018  – 5. Oldtimer Ausfahrt „Alte Spreewald Gurken“


Sponsoren- und Partneranfragen richten Sie bitte direkt an Matthias Naumann , 0355 7835 - 147.

Matthias Naumann

Teamleiter Marketing und Vertrieb

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-147
Telefax 0355 7835-281
naumann--at--hwk-cottbus.de