Marco2811 - Fotolia

Podiumsdiskussion zum Handwerk mit Minister Gerber

"Der Handwerker. Mittler zwischen Museum und Zukunftslabor": Unter diesem Namen findet am 4. Januar von 16 bis 17.30 Uhr eine Podiumsdiskussion mit Wirtschaftsminister Gerber, Landrat Heinrich-Jaschinski und Handwerkern aus Südbrandenburg statt. Ort ist das Schloss in Doberlug-Kirchhain.

Wer mit offenen Augen durch die Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg streift, der findet sie an vielen Stellen: Gebäude, Straßennamen und andere Relikte erzählen von der Bedeutung des Handwerks für den Alltag der Menschen, von wirtschaftlichem Wohlstand, von sozialen Entwicklungen, aber auch von Umweltproblemen durch die Jahrhunderte. Handwerk war immer schon Motor für Stadtentwicklung – gilt das noch heute?

In der Gesprächsrunde der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg wollen wir einige eindrückliche Persönlichkeiten kennen lernen und mit ihnen über ihre Erfahrungen und Erlebnisse sprechen, wie es in einer Ankündigung heißt. Was erzählen sie von unternehmerischem Wagemut, aber auch von Leidenschaft und Hartnäckigkeit im Beruf, von schwierigen Rahmenbedingungen und unkonven­tionellen Lösungen früher und heute? Was bedeutet es überhaupt, angesichts des rasanten Umbruchs technologischer Entwicklungen in der Gegenwart als Handwerker zu bestehen? Wie macht man jüngeren Menschen Lust auf vermeintlich verstaubte Fertigkeiten?

Wir wollen zugleich die Bedeutung der Handwerker für die Stadtgesellschaft erkunden. Wie wichtig ist aktives Handwerk für die Gestaltung lebendiger Innen­städte gerade in kleineren Kommunen? Welche Ideen aus ihrem Wirkungs­bereich bringen unsere Gäste für die drängenden aktuellen Herausforderungen mit? Und könnte am Ende gerade die überschaubare »historische Stadt« heute ein geeigneter Standort für zukunftsweisende Ideen der unterschiedlichsten Branchen sein?

Unsere Gesprächsgäste:
Albrecht Gerber, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg
Christian Heinrich-Jaschinski, Landrat des Landkreises Elbe-Elster
Manfred Oettrich, Gerbermeister aus Doberlug-Kirchhain
Eva Petzoldt, Floristin aus Herzberg (Elster)
Helmut Hoffmann, Geschäftsführer der Uebigauer Elektro- und Schaltanlagenbau, UESA GmbH

Moderation: Harald Asel (Inforadio rbb)
Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und als Forum im Inforadio rbb am 15. Januar 2017 um 11 Uhr (Wdhl. 20 Uhr) gesendet.

Hintergrund
Die Ausstellung der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen »Alte Stadt | Museum oder Zukunftslabor« stellt individuelle Hand­werksgeschichte(n) aus 31 branden­burgischen Städten vor. Sie ist noch bis zum 5. März 2017 dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr im Museum Schloss Doberlug, Schlossplatz 1, 03253 Doberlug-Kirchhain zu sehen.

www.museumsverbund-lkee.de
www.ag-historische-stadtkeme.de