Arbeitskreis "Übergang Schule/Beruf"

Premiere des "inklusiven Frühstücks" am 22.04.15

Vorstellung Jugendlicher mit Behinderung bei potentiellen Arbeitgebern

Am 22.04.15 findet die Premiere des "inklusiven Frühstücks" statt. In lockerer Atmosphäre treffen sich Jugendliche mit Behinderung und potentielle Arbeitgeber im Soziokulturellen Zentrum in Cottbus. Die Jugendlichen stellen sich mit ihren Bewerbungsunterlagen direkt bei Betrieben vor Ort vor.

Initiiert wird die Veranstaltung vom "Arbeitskreis Übergang Schule/Beruf". Dieser besteht aus der Agentur für Arbeit, Handwerkskammer Cottbus, IHK, JobCenter, Integrationsamt, Integrationsfachdienst sowie weiteren namhaften Partnern.

Veranstaltungsinformation

Ein ungezwungenes Konzept, bei dem Arbeitgeber/-innen und Bewerber/-innen im Rahmen eines Frühstücks auf Augenhöhe zusammen finden werden. Die Veranstaltung wird nicht nur durch erste Kontakte und Gespräche gekennzeichnet sein. Sie wird auch Arbeitgebern die Gelegenheit geben, sich von den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Bewerber/-innen in verschiedenster und außergewöhnlicher Form zu überzeugen. Aussagefähige Berater und Vermittler, aber auch Ansprechpartner aus Schulen stehen zur Verfügung und können das Arbeitgeber – Bewerbergespräch unterstützen. Eine Anmeldung ist notwendig.

Veranstaltungsort

Soziokulturelles Zentrum
Zielona-Gora-Straße 16
03048 Cottbus
Soziokulturelles Zentrum

Herr Dusel, der Landesbehindertenbeauftragte, ist Schirmherr des inklusiven Frühstücks.

Sie sind ein Unternehmen und suchen Auszubildende mit Behinderung – bzw. haben sich noch nicht mit dem Thema auseinander gesetzt?
Christian Jakobitz, Inklusionsberater der Handwerkskammer berät Sie gern: 0355 7835-164

Wenn Sie als Unternehmen am inklusiven Frühstück teilnehmen wollen, freut sich Herr Jakobitz auf Ihre Anmeldung.

Christian Jakobitz

Christian Jakobitz

Ausbildungsberater (Inklusion)

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-164
Telefax 0355 7835-284
jakobitz--at--hwk-cottbus.de