HWK Cottbus

Rückblick zur Landratstour

Sommertour für Landräte zum Gerüstbau - Biomehl - Tischlerwerkstatt und Beleuchtungsprofi

Präsident Peter Dreißig und Christoph Schäfer, stellv. Hauptgeschäftsführer, hatten zwei Landräte eingeladen, Handwerksbetriebe zu besuchen. Für Spree-Neiße Landrat Harald Altekrüger standen die Mühle Paulick in Müschen und die Schweizer GmbH in Guhrow auf dem Programm. Die Tischler in Dörrwalde und Buchanelectric Torsten Buchan öffneten dem Oberspreewald-Lausitz-Landrat Sigurd Heinze ihre Türen. Alle Unternehmen berichteten von einer guten Auftragslage. Beklagten jedoch den Fachkräftemangel. Die Betriebsinhaber könnten sich durchaus vorstellen, Flüchtlinge einzustellen, wenn die Verständigung gegeben ist. Momentan mangelt es allerdings am Übergang vom Asylbewerberwohnheim in den Betrieb. Hier sind Maßnahmen zu schaffen, die von staatlicher Seite finanziell unterstützt werden müssen. Daran fehlt es bislang.

Dirk Paulick - Mühle Paulick
HWK Cottbus
Roggen - Weizen - Dinkel aus Müschen
Stolz präsentiert Diplom-Ingenieur Dirk Paulick die Urkunde zum 125-jährigen Betriebsjubiläum. Die Glückwünsche überbrachten Landrat Harald Altekrüger und Handwerkspräsident Peter Dreißig. Müller Paulick betreibt in Müschen die einzige noch aktive Wassermühle im Land Brandenburg. Bis zu 20 t Getreide können am Tag verarbeitet werden. Dabei setzt er auf das Segment Bio aus regionalem Anbau. „Mir ist es wichtig, dass auch die Landwirte gefördert werden, damit nicht Bio-Getreide aus Südamerika oder Kasachstan importiert wird“, erläutert der Mühlenbesitzer. „Denn der Kunde möchte regionale Produkte, um sich mit ihnen zu identifizieren.“ Mit Sohn Stephan, der bereits als Müllermeister im Unternehmen arbeitet, wird die Familientradition fortgesetzt. Im neu eingerichteten Mühlenladen gibt es nicht nur Mehl, sondern auch Getreideflocken und Müsli zu kaufen.

Martin Schweizer - Schweizer GmbH
HWK Cottbus
Profis für Gerüst, Stuck und Fassade
Stuckateurmeister Martin Schweizer (l.) führt sein Unternehmen mit 80 Mitarbeitern in Guhrow. Auf dem ehemaligen Gelände des Kartoffellagerhauses ist ein eleganter Bürotrakt mit Werkstatthallen entstanden. Die Schweizer GmbH ist auf individuelle Trockenbaulösungen, Komplettsanierungen von Wohn- und Geschäftsgebäuden sowie kreative Stuck- und Malerarbeiten spezialisiert. Der Handwerksbetrieb ist einer der wenigen, die Lehrlinge zu Stuckateuren ausbilden. Bewerber werden nach wie vor gesucht. In der Stuckateur-Werkhalle ermöglichte Martin Schweizer dem Landrat Harald Altekrüger (2.v.l.), Christoph Schäfer, Stellv. Hauptgeschäftsführer und Handwerkskammerpräsident Peter Dreißig einen Blick auf Stuckelemente, die für die Cottbuser Schillerstraße hergestellt werden.

GbR Mario Winkler und Maik Kalske
HWK Cottbus
Die Tischler - GbR Mario Winkler und Maik Kalske
Beim Besuch des OSL-Landrats Siegurd Heinze (l.) und Präsidenten der Handwerkskammer Cottbus Peter Dreißig , zeigte der Tischlermeister Maik Kalske (r.) die unterschiedlichen Profile. Am Hafen Großräschen entsteht ein Restaurant und Motel für Fahrradtouristen. Die Tischlerei aus Dörrwalde stellt dafür die Fenster her. Seit 2003 hat Tischlermeister Maik Kalske in diesem Ort seine Werkstatt eingerichtet und produziert Fenster, Türen, Treppen und Tore.

Buchanelekctric Torsten Buchan e.K.
HWK Cottbus
BUCHANELECTRIC Torsten Buchan e.K.
Elektroinstallateurmeister Torsten Buchan (2.v.l.) erläutert dem OSL-Landrat Siegurd Heinze und Handwerkskammer-Präsident Peter Dreißig (r.) eine Mittelspannungsschaltanlage der Firma STR, für die Schaltschränke hergestellt werden. Das Unternehmen entwickelte sich in den letzten 25 Jahren vom reinen Elektroinstallationsbetrieb zu einem hochspezialisierten Anbieter. Straßenbeleuchtung und energieeffiziente Industriebeleuchtung gehören zu den Kernkompetenzen. So wurden u. a. Flutlichtanlagen für ein Containerterminal bei der BASF oder im Duisburger Hafen eingerichtet.

Mitarbeiterin Relaunch 2017 HWK Cottbus

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de