Quique

Sagen Sie der Regierung die Meinung!

Wo gibt es akuten Handlungsbedarf?

Das Bundeswirtschaftsministerium befragt Handwerker, um Handlungsbedarf zu identifizieren und Maßnahmen zur Unterstützung des Handwerks zu entwickeln. Dies geschieht im Rahmen einer Online-Befragung.

Diese Konsultation ist Teil des Branchendialogs Handwerks. In diesem will sich das Ministerium durch den Austausch mit Unternehmen, Handwerksorganisationen und Gewerkschaften ein Bild machen und die Herausforderungen identifizieren, vor denen unsere Branche steht. Unter http://branchendialog-handwerk.bmwi.de steht der Fragebogen bereit, dessen Bearbeitung etwa 15 Minuten benötigt.

Wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele Handwerksunternehmen beteiligen. Eine hohe Beteiligung wird vom Ministerium als Wertschätzung verstanden. Und wer sich geschätzt fühlt, ist eher bereit, die „richtige“ Politik zu machen.

Den Startschuss für den Branchendialog haben Wirtschaftsminister Gabriel und ZDH-Präsident Wollseifer anlässlich der Internationalen Handwerksmesse in München gegeben. Dort unterzeichneten sie eine Resolution, in der sie Gemeinsamkeiten einer modernen Handwerkspolitik festgehalten haben. Nähere Informationen und die Resolution im Wortlaut sind abrufbar unter http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=695392.html.

Zur Online Befragung:  http://branchendialog-handwerk.bmwi.de