Dach,Dachdecker,Regenrinne
Lakeview-Images_shutterstock

Soka-Dach: Soloselbstständige Dachdecker bekommen Geld zurück

Obwohl sie keine Azubis beschäftigen, mussten Soloselbstständige im Dachdeckerhandwerk bislang einen Grundbeitrag zur Berufsbildung an die Soka-Dach bezahlen. Diese Ausbildungskostenumlage ist nun abgeschafft und die Sozialkasse zahlt die Beiträge zurück.

Mit der Entscheidung Anfang August 2018 zur Abschaffung des Grundbeitrags zur Berufsbildung setzen auch die Tarifvertragsparteien des Dachdeckerhandwerks ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts aus dem vergangenen Jahr um. Dieses besagt, dass Soloselbstständige nicht als Arbeitgeber einzustufen sind, wie das Deutsche Handwerksblatt mitteilt. 

Wenn selbstständige Handwerker keine Beschäftigten – und entsprechen keine Auszubildenden – haben, müssen sie auch keine Ausbildungskostenumlagebezahlen, schloss die Sozialkasse der Bauwirtschaft (Soka-Bau) damals aus der Urteilsbegründung und bezahlte den Soloselbstständige die seit dem Jahr 2015 gezahlten Beiträge für die Berufsbildung zurück. Mit den Tarifverträgen aus dem Jahr 2015 war der Grundbeitrag zur Berufsbildung eigeführt worden, den jeder Betrieb – egal welcher Größe – bezahlen musste.

Der Abschaffung des Grundbeitrags hat sich nun auch die Soka-Dach angeschlossen. Seit August wird die Ausbildungskostenumlage nicht mehr erhoben und bereits gezahlte Beiträge werden zurückerstattet. Zum Verfahren der Rückerstattung teilt die Sozialkasse des Dachdeckerhandwerks mit, dass eine Beantragung durch die betroffenen Betriebe nicht notwendig sei. Aufgrund der Komplexität und des Umfangs der Erstattung, sei jedoch davon auszugehen, dass der Prozess sich über mehrere Wochen erstreckt.

Der Grundbeitrag zur Berufsbildung betrug 55 Euro pro Monat.  Zum Stichtag 31. Dezember 2017 gab es in Deutschland insgesamt 14.357 Dachdeckerbetriebe und Dachdeckerbetriebsabteilungen anderer Unternehmen. Davon waren 2.088 Betriebe erfasst, die keine Mitarbeiter beschäftigten, also als Soloselbstständige einzustufen sind. Sie können nun mit einer Erstattung rechnen oder haben sie sogar schon bekommen.

Axel Bernhardt
Technischer Berater

Telefon 0355 7835-157
Telefax 0355 7835-284
bernhardt--at--hwk-cottbus.de