Marcel Behla ist der neue Experte für Technologie-Tansfer der Handwerkskammer Cottbus
HWK Cottbus

Technologie-Transfer-Experte erkennt Potenziale im Betrieb

Neuer Ansprechpartner sorgt für Innovationskraft im Handwerk

Marcel Behla ist ab sofort genau der richtige bei der Handwerkskammer Cottbus (HWK), wenn es darum geht, Potenziale in Handwerksbetrieben zu erkennen und umzusetzen.

Abläufe optimieren, Unternehmen umstrukturieren oder strategische Zukunftsplanung – mit diesen und vielen weiteren Themen hilft Marcel Behla vor allem produzierenden Unternehmen der Branchen Metall, Holz und Lebensmittelhandwerk künftig weiter.

Gemeinsam mit den Unternehmern erarbeitet Marcel Behla Entwicklungspotenziale, sodass die Betriebe für die Herausforderungen der Zukunft gewachsen sind. "Die Bedürfnisse und Probleme eines kleineren Betriebes mit durchschnittlich sechs Mitarbeitern unterscheiden sich deutlich von denen größerer Unternehmen", hat der 35-Jährige festgestellt. 

Wie gelingt es, schneller auf Aufträge zu reagieren, ohne dass mehr Personal zur Verfügung steht? Welche Prozesse kann der Unternehmer anpassen, um das zu kompensieren? Wie muss ich das Unternehmen strukturieren, um es zu vergrößern? Welche strategischen Schritte sind dazu notwendig? Sind neue Maschinen zu beschaffen und passt dazu eine finanzielle Förderung? Wie vermeide ich unnötige Lagerkapazitäten? Wie sieht der Energieverbrauch aus und welche Durchlaufzeiten können reduziert werden?

Dr. Heiko Vesper, Matthias Steinicke und Marcel Behla bilden gemeinsam das Kompetenzteam zum Technologie-Transfer im Handwerk. "Ziel ist es, auch Wissenschaft und Handwerk näher zusammenzubringen. Das Team verbindet die wichtigen Partner an einem Tisch. Die Wissenschaft trifft auf die praktischen Anforderungen des Handwerks. Es werden Lösungen im Sinne der Kunden erarbeitet, indem wir verstärkt die Kooperationen mit den Hochschulen nutzen", begründet Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der HWK Cottbus, die Ausrichtung. "Damit unterstützen wir unsere Handwerksbetriebe, um sie für die Zukunft gut positionieren zu können."



Logo für BIT-Beauftragte
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie



TTnet Logo kompakt BIT-Beauftrage HPI
HPI

 Ansprechpartner

Marcel Behla
Beauftragter für Innovation und Technologie

Telefon 0355 59015-51
Telefax 0355 7835-310
behla--at--hwk-cottbus.de



 BIT-Beratungen

Der Einsatz neuer Techniken und die Entwicklung innovativer Dienstleistungen sichern und erschließen gerade kleineren und mittleren Unternehmen zukünftige Märkte. Wer technische Entwicklungen für sich nutzt, hat beste Voraussetzungen, am Markt erfolgreich zu sein.

Die Technologie- und Innovations-Beratung der Handwerkskammer kennt die betriebliche Praxis und unterstützt Sie kompetent bei Fragen zu neuen Technologien und Innovationen.

Mehr Informationen