HWK Cottbus

Tischlerei mit neuem Firmensitz

1990 begann die Geschichte der Tischlerei Behrendt in Neue Mühle, einem Ortsteil von Königs Wusterhausen. Heute arbeiten 18 Beschäftigte im Unternehmen, das Aufträge überwiegend aus der Region, Potsdam und Berlin aquiriert.

Tischlermeister Dirk Behrendt weiß derzeit gar nicht, wo ihm der Kopf steht. Permanent klingelt das Telefon. Am anderen Ende der Leitung sind Auftraggeber, die am liebsten
die Arbeit sofort erledigt haben möchten. „Wir haben zurzeit viele Aufträge“, sagt der 44-jährige Familienvater. Die Auslastung der Mitarbeiter in der Produktion und im Büro ist dementsprechend gut.

2004 übernahm Dirk Behrendt das Unternehmen von seinem Vater Günter Behrendt. Er gründete den Handwerksbetrieb im Dezember 1990. Seitdem wurde das Leistungsspektrum konsequent ausgebaut. Heute steht die Tischlerei auf vielen Füßen. Vom Denkmalschutz bis zum hochwertigen Innenausbau über die Montage von Funktionstüren (Schall- und Brandschutz) und von Fensterelementen stellt das  Unternehmen seine Qualitätsarbeit mit den geschulten Mitarbeitern unter Beweis.

Tischlerei Dirk Behrendt
HWK Cottbus
Der Handwerksbetrieb beschäftigt sogar einen Architekten, der ausschließlich mit 3-D-CAD-Zeichnungen bzw. Arbeitsvorbereitung zu tun hat. Das ist in der Branche nicht so häufig der Fall. „Wir investieren ständig in neue und moderne Technik“, so Dirk Behrendt. Das ist eine wichtige Grundlage für die Entwicklung des Betriebes. Die letzte große Investition war der Bau eines mehr als 800 Quadratmeter großen Firmen- und Produktionsgebäudes im Gewerbegebiet, Zur Heide 5, im letzten Jahr. Damit wurden dieProduktions- und Montageabläufe optimiert. Knapp neun Monate dauerte die Bauphase. Große Unterstützung bekam die Tischlerei durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Dahme-Spreewald.

Michel Havasi

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de