Pixabay

Wo Drohnen im Handwerk eingesetzt werden können

Ob auf der Baustelle, bei Fotoaufnahmen oder zur Überwachung größerer Flächen: Drohnen bieten für die verschiedenen Handwerkszweige interessante Anwendungsmöglichkeiten. Die Handwerkskammer Dresden als Schaufensterpartner Ost des "Kompetenzzentrum Digitales Handwerk" und die Handwerkskammer Cottbus veranstalten dazu einen Workshop.



Termin:
Donnerstag, 22. September, 16 bis 18 Uhr, Raum 6,
Berufsbildungs- und Technologiezentrum Gallinchen,
Schorbuser Weg 2, 03051 Cottbus

Der Workshop ist eine Mischung aus Theorie und praktischer Anwendung. Referenten zeigen, wie man mit Drohnen Aufnahmen von Gebäuden zur Bewertung der Bausubstanz und Erstellung von Gutachten bzw. zur Bewertung des Arbeitsaufwandes machen kann. Zudem wird erklärt, wie man Multikopter für Thermografieaufnahmen z.B. bei der energetischen Bewertung von Gebäuden, bei der Suche nach Wärmebrücken oder bei der Überprüfung von Fotovoltaikanlagen einsetzen kann.

Um Anmeldung wird gebeten:
Karen Lehmann, Telefon: 03375 252560, lehmann@hwk-cottbus.de

Hintergrund:
Das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk (KDH) informiert Fach- und Führungskräfte von Handwerksunternehmen über die betrieblichen Einsatzmöglichkeiten digitaler Technologien und unterstützt sie bei der praktischen Umsetzung im eigenen Betrieb. Das Angebot reicht von einführenden Informationsveranstaltungen, über Schulungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten bis hin zur Umsetzungsbegleitung bei der Integration digitaler Technologien in die betriebliche Praxis. Die Handwerkskammer Dresden als einer von vier KDH-Schaufensterpartnern bundesweit bearbeitet den Themenschwerpunkt "IT-gestützte Geschäftsmodelle".

Heiko Vesper

Dr. Heiko Vesper

Beauftragter für Innovation und Technologie

Cottbuser Straße 53
15711 Königs Wusterhausen
Telefon 03375 2525-63
Telefax 03375 2525-62
vesper--at--hwk-cottbus.de