Andreas Klaer

Zukunftspreis wird verliehen

Der Zukunftspreis Brandenburg wird am kommenden Freitag im Schloss Neuhardenberg verliehen. Ausgezeichnet werden acht Unternehmen für ihre außergewöhnlichen Leistungen im Brandenburger Wirtschaftsleben. Außerdem vergibt die Jury einen Sonderpreis. Die Preisverleihung eröffnen wird unter anderem der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dr. Dietmar Woidke. Die Veranstaltung wird live im Internet unter www.zukunftspreis-brandenburg.de übertragen.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Der Festakt im Schloss Neuhardenberg, Schinkelplatz in 15320 Neuhardenberg, beginnt um 16 Uhr. Für Interviewwünsche wenden Sie sich bitte an Sandra Lademann unter 0335 5623-1022 oder lademann@zukunftspreis-brandenburg.de .

Programm:
15 Uhr Sektempfang
16 Uhr Preisverleihung
- Begrüßung: Dr. Ulrich Müller, Präsident der IHK Ostbrandenburg
- Grußwort: Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg
- Laudationes und Auszeichnungen

ab circa 18 Uhr: Musikalischer Ausklang und Buffet

Die ausgezeichneten Unternehmen sind:
- EBK Krüger GmbH & Co. KG, Teltow
- BEFA Belziger Fahrzeugbau GmbH, Bad Belzig
- dachbleche24 GmbH, Wriezen
- Stahlwasserbau Beeskow GmbH, Beeskow
- T&T medilogic Medizintechnik GmbH, Schönefeld
- Elbenwald GmbH, Cottbus
- Geldner Möbeltischlerei, Müncheberg
- L. Dietze & Sohn Fördertechnik GmbH, Schorfheide / OT Finowfurt

Den Sonderpreis erhält Heiner van de Loo, Geschäftsführer der Zahnradwerk Pritzwalk GmbH.

Die ausführlichen Jurybegründungen werden am 6. November um 18 Uhr unter www.zukunftspreis-brandenburg.de veröffentlicht. Der Zukunftspreis wird von den Industrie- und Handelskammern und den Handwerkskammern in Brandenburg vergeben. Eine Jury wählte aus rund 90 gültigen Bewerbungen die Gewinner aus.
Förderer des Preises sind die fünf Arbeitsagenturen in Brandenburg, die Deutsche Bank AG, die Versicherungsgruppe ZURICH, die EWE AG und die Bürgschaftsbank Brandenburg, Premiumförderer sind Vattenfall und die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Unterstützt wird die Preisverleihung zudem durch Mittel des EFRE-Fonds.

Havasi

Michel Havasi

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de