Montage Corona Virus
Montage HWk/wavebreakmedia/shutterstock
 

News zum Coronavirus

 
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek im BTZ 2019

Aufstiegsbafög wird während Corona-Pandemie weitergezahlt

Das BAföG wird auch bei durch das Coronavirus bedingten Schließungen oder Einreisesperren weitergezahlt. Bundesbildungsministerin Karliczek: "Ich möchte, dass BAföG-Geförderte in der aktuellen Ausnahmesituation Klarheit und Planungssicherheit haben".


Das Wort News wurde mit Bleibuchstaben geschrieben. Symbolfoto f¿r Newsletter, Zeitungen und Information Schlagwort(e): Newsletter, Zeitung, Zeitungen, Presse, News, Papier, Information, Blatt, Tageszeitung, Lokalzeitung, Zeitschrift, Nachrichten, Meldung, Meinung, Artikel, Journalismus, Bericht, Aktuell, Aktuelles, Neuigkeiten, Kommunikation, Medien, Bleisatz, Bleibuchstaben, Buchstaben, Werbung, Informieren, Mail, Internet, Marketing, Nachricht, e-mail, email, abonnieren, Abo, abmelden, Inhalt, Konzept, lesen, Pressewesen, Wissen, Recherche, e-commerce, Kundenbindung, Online, Onlinemarketing, Blog, Text, Publikation, Pressemitteilung

450-Euro-Grenze darf im Minijob überschritten werden

Arbeitgeber beschäftigen aufgrund der Corona-Krise ihre 450-Euro-Minijobber teilweise in größerem Umfang als ursprünglich vereinbart. Dies kann zum Überschreiten der monatlichen Verdienstgrenze von 450 Euro führen. Für eine Übergangszeit vom 1. März 2020 bis 31. Oktober 2020 ist nun sogar ein fünfmaliges Überschreiten der Verdienstgrenze möglich.


Mutterschutzgesetz ab 2018

Schutzmaßnahmen für Handwerker im Kundendienst

Viele Handwerker können auch während der derzeitigen Corona-Pandemie nicht einfach ins Homeoffice wechseln und stehen weiterhin in engem Kontakt zu ihren Kollegen und Kunden. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung hat Maßnahmen und Vorgehensweisen für Handwerker im Kundendienst veröffentlicht.


Handwerker mit Geld

ILB-Soforthilfe: Anträge und Richtlinie geändert

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf Beratung

Rund 60.000 Anträge sind mittlerweile bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) für das Corona-Soforthilfeprogramm eingegangen. Das Antragsformular wurde geändert und an die Bundesrichtlinie angepasst.


Das Wort News wurde mit Bleibuchstaben geschrieben. Symbolfoto f¿r Newsletter, Zeitungen und Information Schlagwort(e): Newsletter, Zeitung, Zeitungen, Presse, News, Papier, Information, Blatt, Tageszeitung, Lokalzeitung, Zeitschrift, Nachrichten, Meldung, Meinung, Artikel, Journalismus, Bericht, Aktuell, Aktuelles, Neuigkeiten, Kommunikation, Medien, Bleisatz, Bleibuchstaben, Buchstaben, Werbung, Informieren, Mail, Internet, Marketing, Nachricht, e-mail, email, abonnieren, Abo, abmelden, Inhalt, Konzept, lesen, Pressewesen, Wissen, Recherche, e-commerce, Kundenbindung, Online, Onlinemarketing, Blog, Text, Publikation, Pressemitteilung

Kurzarbeitergeld vereinfacht

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine neue Weisung zum Kurzarbeitergeld in der Corona-Krise sowie einen vereinfachten Vordruck für den Antrag auf Kurzarbeitergeld vorgelegt.


Kindergarten

Neue "Ein-Elternregelung" bei Notfallbetreuung von Kindern

In allen Landkreisen und kreisfreien Städten ist die neue „Ein-Elternregelung“ bei der Notfallbetreuung gestartet. So können jetzt auch Kinder in die Notfallbetreuung, bei denen nur ein Elternteil im Gesundheits- oder Pflegebereich arbeitet. 


Geld Mindestlohn Vergabe

Inklusion

Schwerbehinderte: Meldefrist wegen Corona verlängert

Für Unternehmen, die im Jahresdurchschnitt monatlich 20 oder mehr Arbeitnehmer beschäftigen besteht die Pflicht, Menschen mit einer Schwerbehinderung einzustellen. Grundsätzlich müssen Arbeitgeber bis spätestens zum 31. März eines Jahres die Anzahl der Schwerbehinderten für das Vorjahr an die Bundesagentur für Arbeit (BA) melden. Diese Frist für die Anzeige bei der Bundesagentur für Arbeit wurde aufgrund der aktuellen Corona-Krise bis zum 30. Juni 2020 verlängert.


Corona Mann Fenster

Corona: Kontaktverbot in Brandenburg bis 19. April verlängert

Verstöße werden mit bis zu 25.000 Euro geahndet

Im Land Brandenburg werden die umfangreichen Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis zum Ablauf des 19. April verlängert. Zugleich wurden einige Punkte der „SARS-CoV-2-Eindämmungsordnung“ präzisiert. Das Kabinett bestätigte einen neuen Bußgeldkatalog zur Durchsetzung der Festlegungen. Er sieht Strafen für wiederholte Verstöße gegen die Regeln von bis zu 25.000 Euro vor.


Lohn,Gehalt,Bezahlung

Pendler Polen

Unternehmen erhalten Entschädigung für polnische Pendler über die Kammern

Unternehmen, die polnische Grenzpendler beschäftigen, bekommen ab sofort eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 65 Euro pro Tag. Hinzu kommen 20 Euro täglich für jedes sich im Land Brandenburg aufhaltende Familienmitglied der Beschäftigten. Damit soll der durch den Aufenthalt entstehende Mehraufwand zum Beispiel für Unterbringung in Hotels oder Pensionen, Verpflegung oder sonstige Mehrkosten pauschal ausgeglichen werden. 


Mann um den Geld schwebt,Geld,kaufmännisch,Finanzen,Finanzierung

Kfz Anmeldung

Kfz-Anmeldung im Spree-Neiße-Kreis wieder möglich

Im Spree-Neiße-Kreis können ab dem 30. März wieder begrenzt Autos neu angemeldet werden. Autohäuser aus der Region hatten sich bei der Handwerkskammer Cottbus gemeldet, weil dies im Zuge von Corona nicht mehr möglich war. Die HWK setzte sich bei der Verwaltung für die Betriebe ein. Nun wird das Verfahren geändert.


Webinar

Mathias Fitz

Hausansicht Handwerkskammer Cottbus

Handwerkskammer für Besucherverkehr ab 18.3. 2020 vorübergehend geschlossen

Cottbus und Königs Wusterhausen betroffen

Ab morgen, Mittoch den 18.03.2020, ist die Handwerkskammer Cottbus am Altmarkt 17 und der Standort in Königs Wusterhausen für den Besucherverkehr vorübergehend geschlossen. Wir möchten damit die Gesundheit aller Kunden, Mitglieder, Firmen und Mitarbeiter bestmöglich schützen und bitten um Ihr Verständnis.


Bildungsstätten Handwerkskammer Cottbus

Bildungsstätten der Handwerkskammer Cottbus ab Mittwoch geschlossen

Kurse verschoben / Beratung für Unternehmen steht im Vordergrund

Aufgrund der Corona-Krise wird entsprechend der für den Bereich der Schulen getroffenen Festlegungen der brandenburgischen Staatskanzlei der Lehrgangsbetrieb an den beiden Aus- und Weiterbildungsstandorten der Handwerkskammer Cottbus von Mittwoch an, 18. März 2020, bis vorerst zum 19. April 2020 überwiegend eingestellt.


Hausansicht Handwerkskammer Cottbus