jörn buchheim - Fotolia

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Das Amt für Arbeitsschutz- und Sicherheitstechnik und die zuständigen Berufsgenossenschaften überwachen die Erfüllung der Arbeitsschutzforderungen, helfen aber auch bei deren Umsetzung. Neben den individuellen Anforderungen der Unfallverhütungsvorschriften bringen vor allem das Arbeitsschutzgesetz und das Arbeitssicherheitsgesetz Probleme und Fragen bei der richtigen Umsetzung im Handwerk.

Arbeitsschutzgesetz

Der Arbeitgeber muss u. a. durch eine Beurteilung der für die Beschäftigten mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen ermitteln, welche Maßnahmen des Arbeitsschutzes notwendig sind. Ab 11 und mehr Beschäftigte muss derArbeitgeber über Unterlagen verfügen, aus denen das Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung, die von ihm festgelegten Maßnahmen des Arbeitsschutzes und das Ergebnis ihrer Überprüfung sichtbar ist.

Arbeitssicherheitsgesetz

Der Arbeitgeber hat zur Anwendung und effizienten Umsetzung der Unfallverhütungsvorschriften und anderen Arbeitsschutzvorschriften eine sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung nachzuweisen. Einzelheiten werden in den jeweiligen Unfallverhütungsvorschriften geregelt.

 

Wir helfen Ihnen... 

  • bei der Suche relevanter Vorschriften,
  • bei der Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen,
  • bei individuellen Fragen der Unfallverhütungsvorschriften und
  • bei den Anforderungen Ihrer Gebäudeplanung.

 

Weiterführender Link www.bgbau.de

 Aushangpflichtige Gesetze und Vorschriften

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Arbeitsgerichtsgesetz (ArbGG) – Auszug: § 61b ArbGG
Arbeitszeitgesetz (ArbZG)
Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)
Mutterschutzgesetz (MuSchG)
Mutterschutz- und Elternzeitverordnung (MuSchEltZV)
Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

Weitere zum Aushang empfohlene Normen

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)
Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) – Auszug §§ 1-11 BetrSichV
Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) – Auszug Anhang
Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) – Auszug § 32 BDSG
Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG)
Bundesurlaubsgesetz (BUrlG)
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) – Auszug §§ 611-630 BGB
Entgeltfortzahlungsgesetz (EntgFG)
Familienpflegezeitgesetz (FPfZG)
Kündigungsschutzgesetz (KSchG)
Nachweisgesetz (NachwG)
Pflegezeitgesetz (PflegeZG)
PSA-Benutzungsverordnung (PSA-BV)
Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) – Auszug: §§ 68 ff. SGB IX
Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG)
Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV)

Zuständige Aufsichtsbehörde
Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)
Regionalbereich Süd
Thiemstr. 105a, 03050 Cottbus
Telefon: 0331 8683-380
Telefax: 0331 8683-381
E-Mail: office.sued@lavg.brandenburg.de