Gabelstapler,Stapler,Staplerschein,Gabelstaplerschein,Bedienberechtigung
Kadmy_Fotolia

Erwerb der Berechtigung für Erwerb der Berechtigung für Flurförderzeuge - Gabelstapler Schein - Gabelstapler Schein

nach DGUV Vorschrift 1 und Vorschrift 68

Nicht jeder darf Gabelstapler fahren. Um sicher zu fahren, dürfen nach der DGUV Vorschrift 1 und Vorschrift 68 nur ausgebildete Mitarbeiter eingesetzt werden. Der Kurs zur Bedienberechtigung für Gabelstapler richtet sich an all diejenigen, die ihre Berechtigung wieder auffrischen möchten oder berufsbedingt mit Gabelstaplern umgehen. Handeln Sie jetzt, erhöhen Sie mit dieser Berechtigung Ihre Einsatzmöglichkeiten! Vor Kunde und Arbeitgeber steigern Sie Ihre Qualifikation.



Wer bei uns die Bedienberechtigung für Gabelstapler ablegt, erhält einen Fahrausweis für Gabelstapler. Dieser gilt grundsätzlich für alle Flurförderzeuge, auch Sonderbauarten wie z.B. Seitenstapler. Der Gabelstaplerschein gilt nicht nur bis 2 Tonnen. Es werden die theoretischen Grundlagen und gesetzlichen Bestimmungen vermittelt und schriftlich überprüft. Danach erfolgt die Einweisung am Gabelstapler inklusive der täglichen Einsatzprüfung und der praktische Übungsteil mit Fahren, Lastaufnahme und Einstapeln. Das wird in der praktischen Prüfung nachgewiesen.

 

Mit unserem Fahrausweis meldet sich der Teilnehmer zurück in seinem Betrieb. Dort ist es die Pflicht des Unternehmers, vor der ersten Fahrt einen schriftlichen Fahrauftrag zu erteilen (innerbetrieblicher Fahrausweis). Dabei geht man auf die vorhandenen Flurförderzeuge ein, welche in Bauart und technischen Parametern genau erfasst werden müssen. Dazu kann der Unternehmer eine Sachkundige Person beauftragen.

  





Teilnahmevoraussetzungen

Der Nachweis der arbeitsmedizinischen Tauglichkeitsuntersuchung (Untersuchung zur Fahr- und Steuertätigkeit) ist für die Zulassung zum "Staplerschein" notwendig. Diese darf nicht älter als 3 Jahre sein.

 



Wann findet die Weiterbildung "Staplerschein" statt?

Termin(e) Staplerschein | Anmeldung

Wir koordinieren zur Zeit weitere Termine. Bekunden Sie ihr Interesse und wir melden uns sobald diese feststehen.

Elisa Kruschel
Beraterin

Telefon 0355 7835-262
Telefax 0355 7835-315
kruschel--at--hwk-cottbus.de

WhatsApp Beratung

Telefon 0171 5534398
Mobil 0171 5534398

Garantierter Kursstart

Kleine Lerngruppen. Mehr Erfolg. Garantierter Kursstart.

Für alle, die mit Weiterbildung ihre Handlungsfähigkeit im Job erweitern wollen, bietet die Handwerkskammer Qualifizierungsmöglichkeiten auf höchstem Niveau. Damit Bildungshungrige auch bei geringen Anmeldezahlen Know-how zum Wunschtermin tanken können, starten wir viele Kurse auch mit wenigen Teilnehmern. Dafür kalkulieren wir in Absprache mit unseren Kursinteressenten neu. Das heißt, Sie müssen vielleicht etwas mehr investieren, profitieren aber von individueller Betreuung und noch besserem Lernerfolg.

 



Was sind die Inhalte der Weiterbildung "Bedienberechtigung für Flurförderzeuge" ?

  • Theoretische Grundlagen
  • Technische Unterweisungen
  • Fahrpraktische Ausbildung
  • Förderfahrzeuge und Vorsatzgeräte
  • Ausbildung im Umgang mit Vorsatzgeräten



Wie lange dauert und was kostet die Weiterbildung?

Die Gesamtkosten für Weiterbildung belaufen sich auf 410,- Euro. Der Lehrgang dauert 24 Unterrichtsstunden.

Elisa Kruschel
Beraterin

Telefon 0355 7835-262
Telefax 0355 7835-315
kruschel--at--hwk-cottbus.de

WhatsApp Beratung

Telefon 0171 5534398
Mobil 0171 5534398



Wo findet das Intensivseminar statt?

Im Lehrbauhof Großräschen der Handwerkskammer Cottbus



 



Gräubig Foto Kliche

Elisa Kruschel

Beraterin

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-262
Telefax 0355 7835-315
kruschel--at--hwk-cottbus.de

Johannes Mattner HWK Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-555
Telefax 0355 7835-315
j.mattner--at--hwk-cottbus.de

Whatsapp
Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0171 5534398
Mobil 0171 5534398