PublicDomainPictures

"Generationenfreundlicher Betrieb - Service + Komfort" - Erwerben Sie das ZDH-Markenzeichen

Die Auftragslage ist gut! Dennoch ist Vorsicht geboten, um unternehmerische Fehlentwicklungen zu vermeiden. Unser Winterangebot für Sie:

Wodurch entsteht der Bedarf? 

Gesundheit und Alter sind die Achillesferse für Jeden und die Chance für das Handwerk.

Seit jeher bietet das Handwerk Unterstützung und ein Bündel an Maßnahmen für bauliche Anpassungen an wenn es um Umbauten für Menschen mit Behinderung und ältere Menschen geht. Diese Aufträge nehmen bereits einen bedeutenden Anteil der Baubedarfsleistungen ein. Wir haben eine alternde Gesellschaft mit neuen Bedarfen mit der Tendenz steigend. Das steht fest.
Doch relevante Gesetze / Normen bergen eine Vielzahl an Risiken, die es zu kennen gilt, um selbst Schaden zu vermeiden. Ausschreibende Stellen fordern Nachweise und spezielles Know-how. Förderprogramme und spezielle Finanzierungsmöglichkeiten machen zugleich dieses Geschäftsfeld für Handwerker lukrativ.

Aus einer Vielzahl von Erfahrungen und Modellprojekten wurden die wichtigsten Erkenntnisse in das Konzept für das Markenzeichen "Generationenfreundlicher Betrieb - Service + Komfort" gebracht. Unser Angebot für Sie, nutzen Sie die Handlungshilfen und werben Sie mit dem Qualitätssiegel für Ihr Unternehmen bei Betroffenen und Multiplikatoren (Krankenkassen, öffentlicher Dienst / Integrationsamt u.a.). Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit stellt einen Leitfaden zum barrierefreien Bauen zur Verfügung.

In einem 2-tägigen Lehrgang erlangen Sie die notwendigen Kompetenzen und erhalten sichere Instrumente und Praxishilfen.

Zertifikat & Qualitätssiegel

Der Abschluss dieses Lehrganges wird durch ein Zertifikat anerkannt, was Ihnen nach außen hin bestätigt, als Akteur in diesem Sonderfeld der handwerklichen Organisation und Realisierung befähigt zu sein. Das garantiert Ihnen nachhaltigen Erfolg!

Anmeldung

Derzeit werden neue Lehrgangstermine koordiniert. Bitte kontaktieren Sie uns und bekunden Sie ihr Interesse. Nach Terminfixierung setzen wir uns direkt mit Ihnen in Verbindung.

Johannes Mattner | Telefon 0355 7835-262 | bildung@hwk-cottbus.de

Interesse am Lehrgang "Generationenfreundlicher Betrieb"?

Bekunden Sie bereits jetzt Ihr Interesse an unserem Lehrgang "Generationenfreundlicher Betrieb" direkt bei Elisa Gräubig . (Telefon 0355 7835-262, graeubig@hwk-cottbus.de ) Weitere Informationen zum Lehrgang finden Sie hier .

Bild Anja Kappa

Anja Kappa

Betriebsberater

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-159
Telefax 0355 7835-284
kappa--at--hwk-cottbus.de

Whatsapp
Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0171 5534398