Walter Schönenbröcher

Handwerker-Hände ziehen durch das Land Brandenburg

Schwarz-Weiß-Aufnahmen in starkem Kontrast, die die schaffenden Hände von verschiedenen Handwerkern bei ihrer Arbeit zeigen. Detailliert und mit dem Fokus auf das Wesentliche der Tätigkeit zeigen sich die Werke des Fotografen Walter Schönenbröcher den Besuchern. Die Handwerkskammer Cottbus (HWK) präsentiert seine Fotografien im Rahmen des Kulturlandes Brandenburg an verschiedenen Orten des Bundeslandes. Den Anfang macht die Fontanestadt Neuruppin.

Termin:
Dienstag, 9. Februar, 18 Uhr
Altes Gymnasium
Am Alten Gymnasium 1-3, 16816 Neuruppin

Die Wanderausstellung mit den Fotografien, die hervorragend zum Motto des Kulturlandes Brandenburg "handwerk zwischen gestern und übermorgen" passen, geht bis Ende November auf die Reise durch Brandenburg. "Wir stellen unter anderem in Rathäusern, Shopping Centern oder auch im Kloster Neuzelle aus. Ganz besonders freue ich mich jedoch über die Zusage des Brandenburger Landtages, die Ausstellung den Potsdamern und ihren Gästen dort präsentieren zu dürfen", berichtet der Präsident der Handwerkskammer Peter Dreißig.

In der Ausstellung "HANDwerk" sind bis zu 40 Fotografien von Walter Schönenbröcher zu sehen. Sie alle ziehen die Besucher vor allem durch den Schwarz-Weiß-Kontrast und die Schärfe in den Bann. Gerade die erlaubt es den Betrachtern, Details in den Händen, Werkstoffen und Werkzeugen wahrzunehmen. Die Werke zeigen zudem einzigartige Tätigkeiten, die aufgrund der Entwicklung des Handwerks selten geworden sind. Der Fotograf selbst sieht die Ausstellung als "zeitgeschichtliche Dokumentation, die es ermöglicht, die Schönheiten einst gelebter Handwerke zu erfahren."

Das Projekt "HANDwerk" existiert bereits seit 2011. Seitdem sind über 300 Motive zusammengekommen, die größtenteils in Brandenburg, aber auch in Spanien und Großbritannien entstanden. Im vergangenen Jahr erweiterte Walter Schönenbröcher die Sammlung mit Jugendlichen, die einen Handwerksberuf in Südbrandenburg erlernen.

An folgenden Orten macht die Wanderausstellung Station:
09.02. – 01.03.: Neuruppin
08.03. – 31.03.: Potsdam
April: in Planung
04.05. – 27.05.: Neuzelle
01.06. – 23.06.: Frankfurt/Oder
13.07. – 27.07.: Schwedt/Oder
02.08. – 28.08.: Brandenburg/Havel
01.09. – 29.09.: Lübbenau/Spreewald
03.10. – 28.10.: Doberlug-Kirchhain
14.11. – 26.11.: Cottbus

In welchen Gebäuden die Ausstellung genau zu finden ist und weitere Informationen zum Projekt bekommen Sie im Internet unter: www.hwk-cottbus.de/kulturland