Integration von Flüchtlingen in das Handwerk

Gruppenbild Flüchtlinge
HWK

Zahlreiche Handwerksbetriebe sind bereit, Flüchtlinge auszubilden und gelernten Handwerkern einen Arbeitsplatz anzubieten. Das duale System der beruflichen Bildung hat eine große Integrationskraft. Lehrlinge können sofort Erfahrungen in Berufen sammeln und das Handwerk bestens motivierte Mitarbeiter gewinnen.

Hier geht es zu den freien Lehrstellen im Handwerk.



Für Flüchtlinge

Die Handwerkskammer Cottbus bietet Flüchtlingen konkrete Hilfe an. Neben Deutsch- und Integrationsseminaren stehen die Berufsorientierung und Unternehmensbesuche im Mittelpunkt.In den Ausbildungszentren können Flüchtlinge ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Cottbus | Handwerkskammer | Deutsch fuer Fluechtlinge
Christian-Ditsch.de
Flüchtlingskurs BTZ
HWK Cottbus

Darüber hinaus werden gezielte Anpassungs- und Nachqualifizierungen für Fachkäfte angeboten, um die länderspezifischen Berufsbilder für den deutschen Markt anzupassen.



Lukasz Kocur
HWK Cottbus
Ansprechpartner für Flüchtlinge mit dem Willen zu einer Ausbildung bzw. Anstellung im Handwerk ist:
Lukasz Kocur
Projektleiter
Telefon 0355 7835-177
Telefax 0355 7835-281
kocur@hwk-cottbus.de

.



Beratend und als Integrationscoach können sich Migranten und Flüchtlinge vertrauensvoll an ihn wenden. Auch Vereine und Institutionen, die gewillt sind für die Flüchtlinge aktiv zu werden, können sich an Lukasz Kocur wenden.

Für Unternehmen

Ebenfalls können Unternehmen ihren Bedarf und ihre Bereitschaft an Fachkräften unverbindlich anmelden. Die Handwerkskammer berät ihre Mitgliedsbetriebe zu rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen rund um das Thema.

Anne-Kathrin Selka
HWK Cottbus
Ansprechpartner:
Anne-Kathrin Selka
Rechtsberaterin
Telefon 0355 7835-138
Telefax 0355 7835-285
selka@hwk-cottbus.de







Projekte

Die Handwerkskammer Cottbus hat Willkommenskurse ins Leben gerufen. In jeweils vier Wochen erhalten die Flüchtlinge Sprachunterricht, besuchen Handwerksunternehmen, testen ihre handwerklichen Fähigkeiten in den HWK-Bildungszentren und lernen die Region kennen. Das Projekt wurde vom brandenburgischen Wirtschaftsministerium mit Lottomitteln unterstützt.

Hier geht es zur Diashow vom Projekt


Aktuelles

Neuigkeiten rund um das Thema Flüchtlinge finden Sie hier .


Welcome / مرحبا بكم في عالم الحِرَفيّين

المهاجرين والمهاجرات الأعزاء

غرفة الحِرَفيّين بجنوب براندنبورغ ترحب بكم ترحيباً حاراً في منطقتنا، وترغب في أن تبين لكم فرص التدريب وآفاق التطور الوظيفي مع فرص دخل جيدة في الشركات الحرفية لدينا.
خلال دورة مجانية لمدة أربعة أسابيع في مركزالمهن و التكنولوجيا بضاحية قالينشن في مدينة كوتبوس يمكنكم توسيع معرفتكم باللغة الألمانية والتعرف على ورش العمل وزيارة الشركات.
إذا كان لديك الإهتمام بفرص التدريب المهني والحرفي أو لديك الرغبة في الالتحاق بالدورة، يرجى عدم التردد في الاتصال بنا. نحن نقدر اهتمامكم وإتصالكم يسعدنا.

La persona a contactar para refugiados que quieren empezar una formación profesional o buscan un empleo en un oficio artesanal es Lukasz Kocur, responsable del proyecto correspondiente de la Cámara de Oficios de Cottbus. Inmigrantes y refugiados pueden consultarle con toda confianza para dichos asuntos y asuntos relacionados a la integración.

L’interlocuteur pour les réfugiés qui veulent commencer une formation professionnelle ou cherechent un emploi dans le domaine dans un métier de l’artisanat est Lukasz Kocur, le responsable du projet correspondent de la Chambre des Métiers de Cottbus. Immigrants et réfugiés peuvent le consulter pour ces affaires et pour des questions en relation avec l’intégration.

The contact for refugees that are looking for vocational training or job offers in a skilled crafts company is Lukasz Kocur, project manager of the Chamber of Skilled Crafts Cottbus. Immigrants and refugees can consult him for that kind of matters and for topics related to their social integration.

Lukasz Kocur

Lukasz Kocur

Projektleiter

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-177
Telefax 0355 7835-281
kocur--at--hwk-cottbus.de