HWK Cottbus

"Lehrling des Monats" Mai liebt die Spannung

Handwerkskammer Cottbus zeichnet Elektroniker-Nachwuchs aus

Alexander Poszich aus Schipkau hat sich für eine Ausbildung zum Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, entschieden und löst am liebsten die kniffeligen Aufgaben, die der Beruf bietet.
Für sein Engagement ehren ihn die Handwerkskammer Cottbus (HWK) und das Versorgungswerk der Handwerkskammer Cottbus e.V. als "Lehrling des Monats" Mai.

Termin:
Mittwoch, 13. Mai, 8 Uhr
Detlef Jänisch Elektroinstallation
Luger Dorfstraße 19, 03205 Bronkow

Bei seiner Berufswahl hat Alexander Poszich nicht lang gezögert: "Nach dem Abitur bin ich zur Berufsberatung gegangen und habe mir einige Adressen von Betrieben geben lassen, um mich zu bewerben. Die Elektrofirma Jänisch aus Bronkow hat sich zuerst gemeldet", erinnert sich der junge Mann, der sich mittlerweile im zweiten Lehrjahr befindet. Nach einem erfolgreichen Probearbeiten war sein beruflicher Weg und die Ausbildung zum Elektroniker klar.

Erste Vorkenntnisse hat er schon mitgebracht: "Dass ich diesen Beruf gewählt habe, liegt auch an meinem Vater. Er ist ebenfalls Elektriker und hat mir schon viel beigebracht", so Alexander Poszich. Sein Handwerk mag er vor allem wegen der wechselnden Arbeitsaufgaben und der Herausforderung bei kniffeligen Problemen: "Wenn es keine einheitliche Lösung gibt und dann doch alles so funktioniert, wie ich es mir gedacht habe, bin ich stolz auf meine Fähigkeiten", erklärt der 20-Jährige.

Mit der Arbeit von Alexander Poszich ist auch Elektrotechnikermeister Detlef Jänisch zufrieden: "Seine Begabung für den Beruf hat er von zu Hause mitbekommen.
Mit seinem guten Abiturabschluss bin ich froh, ihn bei mir ausbilden zu können", lobt Detlef Jänisch und ergänzt: "Seine soziale Kompetenz passt gut in unser Team und Kunden gegenüber ist er freundlich und zuvorkommend".

Seine Zukunft sieht Alexander Poszich im Handwerk: Später möchte er vielleicht eine Weiterbildung zum Handwerksmeister absolvieren. Zunächst steht jedoch der erfolgreiche Abschluss der Lehre im Vordergrund.

Hintergrund:
Der Beruf des Elektronikers bietet abwechslungsreiche Aufgaben und verschiedene Tätigkeitsfelder: Der Schwerpunkt kann auf Energie- und Gebäudetechnik, Automatisierungstechnik oder Informations- und Telekommunikationstechnik gelegt werden.

Künftige Elektroniker werden gesucht: Im Kammerbezirk der HWK Cottbus sind derzeit 29 freie Ausbildungsplätze in diesem Gewerk zu vergeben. Details dazu gibt es online in der Lehrstellenbörse: www.hwk-cottbus.de/lehrstellen

Azubiflash_EinklinkerCMS
Handwerkskammer Cottbus



Mitarbeiterin Relaunch 2017

Veronika Martin

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de