HWK Cottbus

"Lehrling des Monats" sorgt für Ordnung im Lager

Bestellungen abwickeln, Ersatzteile ordern und Waren einlagern: Der berufliche Alltag von Peter Kirschke erfordert Organisationstalent und einen ausgeprägten Ordnungssinn. Beides bringt der 20-Jährige, der im zweiten Lehrjahr den Beruf Fachkraft für Lagerlogistik erlernt, mit. Von der Handwerkskammer Cottbus (HWK) und dem Versorgungswerk der Handwerkskammer Cottbus e.V. erhielt er die Auszeichnung "Lehrling des Monats".

Vor zwei Jahren hat Peter Kirschke aus Zeesen sein Abitur gemacht. Doch statt eines Studiums sollte es danach ein Beruf werden, der sowohl technische als auch körperliche Herausforderungen mit sich bringt. Er entschied sich für die Branche Lagerlogistik, die er aus dem familiären Umfeld bereits kannte. In der Autozentrum Zeesen GmbH mit Sitz in Königs Wusterhausen verschaffte er sich bei einem zweiwöchigen Praktikum einen ersten Überblick und erhielt danach einen Lehrvertrag. Vor Kurzem hat er seine Zwischenprüfung mit Bravour gemeistert.

"Mir gefällt das Zusammenspiel von Technik und Kundenorientierung. Mit verschiedenen Programmen kann ich die Teilebestellung lenken und prüfen, was in anderen Vertriebslagern noch vorhanden ist, um schnellstmöglich Ersatzteile zu beschaffen", begründet Peter Kirschke seine Entscheidung für den Beruf des Lagerlogistikers. Besonders wichtig ist ihm dabei der Kundenkontakt und die Hilfe, die er anbieten kann.

Für sein Engagement wird er im Team der Autozentrum Zeesen GmbH geschätzt. "Peter Kirschke ist sehr verantwortungsbewusst und aufgeschlossen. Wir haben über 5.000 Ersatzteilarten im Lager. Da heißt es Ordnung halten – von der Anfrage, über die Bestellung bis hin zur Wareneinlagerung. Wir leben den ‚Dienst am Kunden‘, da wir auch einen Barverkauf für Fremdwerkstätten haben", erklärt Teiledienstleiterin und Ausbilderin Anja Richter. "Auf Peter Kirschke kann ich mich dabei immer verlassen. Er kommt mit den Mitarbeitern aus dem Werkstattbereich ebenso gut zurecht wie mit Großkunden am Telefon."

Über den Beruf:
Organisation, Kontrolle und ein guter Überblick sind wichtig bei der Berufswahl Fachkraft für Lagerlogistik. Lehrlinge lernen alle Schritte von der Warenbestellung, über Kontrolle und Annahme, bis hin zur richtigen Einordnung in den Lagerbestand. 

In Südbrandenburg stehen für den Beruf Fachkraft für Lagerlogistik fünf freie Lehrstellen bereit: www.hwk-cottbus.de/lehrstellen

Michel Havasi

Pressearbeit

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-200
Telefax 0355 7835-283
havasi--at--hwk-cottbus.de