Handwerkskammer Cottbus

Schweißer-Elite Deutschlands zu Gast in Cottbus

Bundeswettbewerb im HWK-Bildungszentrum Gallinchen

Sprühende Funken und gleißendes Licht: Zum ersten Mal richtet der Deutsche Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. (DVS) seinen Bundeswettbewerb in Südbrandenburg aus. Vom 24. bis 27. September wird die Schweißstätte im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Gallinchen der Handwerkskammer Cottbus (HWK) zum Mekka für Nachwuchshandwerker im Alter von 16 bis 23 Jahren. Auf die Besten wartet die Weiterreise nach England und China.

54 Jugendliche haben sich in 14 Landesverbänden bereits in Wettbewerben qualifiziert, um in der letzten Septemberwoche in Gallinchen beim Bundeswettbewerb ihr Können zu beweisen. Für jeden von ihnen steht eines der vier Verfahren Gasschweißen, Lichtbogenhandschweißen, Metall- Schutzgasschweißen und Wolfram-Inertgasschweißen zur Prüfung auf dem Programm. In jeder Kategorie wird der beste Nachwuchs-Schweißer gesucht.

Die Sieger des DVS-Bundeswettbewerbes "Jugend schweißt" ziehen dann für Deutschland "in den Kampf um die beste Schweißnaht in die weite Welt".

Nach dem Bundeswettbewerb geht es für die Gewinner weiter zum europäischen WELDCUP, der am 19. Oktober im britischen Cambridge stattfindet. Auf diesen folgt im Juni 2016 der internationale ARC-Cup in Peking. Die Qualifizierung über die Landeswettbewerbe sowie die Teilnahme am Bundeswettbewerb bedeutet für die Jugendlichen, ihr Können zu zeigen und die gestellten Aufgaben bestmöglich zu bearbeiten.

"Aber direkt im Anschluss bei einem europaweiten und im Folgejahr bei einem internationalen Wettbewerb mitmachen zu können, ist schon eine besondere Herausforderung", sagt Hans-Jörg Herold, Vorsitzender der DVS-Bundesarbeitsgruppe "Jugend schweißt".

Viel vorgenommen für den Bundeswettbewerb hat sich auch Konstruktionsmechaniker Philipp Schreier aus Schönewalde. Das Spezialgebiet des 21-Jährigen ist das Metall-Schutzgasschweißen. Im Moment fertigt er für die Schliebener Stahl- und Metallbau GmbH vor allem Fahrstuhlschächte, Balkonanlagen oder Fassadenverkleidungen. Um zum Bundeswettbewerb Ende September richtig fit zu sein, nimmt er sich eine Woche vorher frei. "Die größte Schwierigkeit liegt in der Nervosität – aber das geht wohl allen Teilnehmern so", schätzt Philipp Schreier ein.

Kompetenztag für Betriebe
Am Samstag, dem 26. September, sind alle Handwerksbetriebe zum großen "Kompetenztag der Schweißtechnik" im Berufsbildungs- und Technologiezentrum in Gallinchen eingeladen. Dort zeigen namhafte Hersteller von 10 bis 15 Uhr die neuesten Trends und Innovationen aus der Branche. Zudem können die Fertigkeiten an zwei Schweißsimulatoren getestet werden. Mehr zum Programm gibt es im Internet unter www.hwk-cottbus.de/schweisselite

Ast
Schorbuser Weg 2
03051 Cottbus
Telefon 0355 59015-13
Telefax 0355 59015-55
ast--at--hwk-cottbus.de