HWK Cottbus

Mitarbeiter mit Gesellenabschluss

Erstmalig bekamen sieben SHK-Anlagenmechaniker den Gesellenbrief nach einer Anpassungsqualifizierung überreicht.
Voraussetzung dafür war, dass sie bereits seit 4,5 Jahren als Helfer in dem Gewerk tätig sind. Diese Berufserfahrung ist notwendig, um den Schwerpunkt der Ausbildung auf die Theorie legen zu können. Die Förderung mit Weiterbildungs-, Lohn- und Fahrtkosten erfolgte durch die Agentur für Arbeit.

Arno Gottschalk, Schenkendöbern:
"Nach 9 Jahren Helfertätigkeit bin ich froh, durch die Anpassungsqualifizierung den Berufsabschluss endlich in der Tasche zu haben. Vielleicht gehe ich nun den Weg in die Meisterschule."

Patrick Huse, Bestensee:
"Ich habe die Gesellenprüfung damals nicht geschafft - mit dem Abschluss geht der Traum jetzt in Erfüllung und ich kann noch mal durchstarten."

Weiterhin haben Robert Dziuba, Marc hanusche, Yuriy Kurilo, Tobias Tiews und Stefan Waack die Anpassungsqualifizierung absolviert und den Gesellenabschluss geschafft.

- Herzlichen Glückwunsch

Schellhase

André Schellhase

Weiterbildung

Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0355 7835-141
Telefax 0355 7835-315
schellhase--at--hwk-cottbus.de