Schweißerprüfung

Schweißen 7
pixabay.com

Prüfung. Auf der Basis der Qualitätsanforderungen an die schweißtechnische Fertigung werden in den Schweiß- und Abnahmevorschriften von Aufsichtsbehörden, Überwachungsstellen, Klassifikationsgesellschaften oder vom Auftraggeber verlangt, dass Schweißer ihre Eignung gemäß der gültigen Prüfvorschriften nachweisen. Der Geltungsbereich dieser Schweißprüfungen richtet sich nach den Prüfungsbedingungen.

Warum ist eine Schweißerprüfung notwendig?

Schweißen. Der Zweck einer Schweißerprüfung besteht in der Sicherung der Güte von Schweißarbeiten. Im „geregelten Bereich“ ist der Einsatz von geprüften Schweißern vorgeschrieben. Im „nicht geltenden Bereich“ wird durch Forderung der Produkthaftung ausreichend qualifiziertes Personal gefordert.

Anwendungsgebiet

Geprüfter Schweißer. Für Schweißungen von Hand mit den Prozessen G, E, MIG/MAG und WIG an Bauteilen aus Stahl oder aus Aluminium verlangt die für das Anwendungsgebiet zuständige Stelle (geregelter Bereich) oder der Auftraggeber (nicht geregelter Bereich) den Einsatz von einem geprüften Schweißer. Zum Beispiel an Hochbauten, Brückenbauten, Fernwärmeleitungen oder Schienen- und Straßenfahrzeugen.

Umfang

Die Prüfung erstreckt sich auf die Handfertigkeit und die Fachkenntnisse der Schweißer.

Gültigkeitsdauer

Die Schweißerprüfung hat in der Regel eine Gültigkeit von 2 Jahren, wenn der Arbeitgeber oder die verantwortliche Schweißaufsichtsperson alle 6 Monate schriftlich auf der Schweißer-Prüfbescheinigung bestätigt, dass

  • der Schweißer regelmäßig schweißt; (max. Unterbrechung ist bis zu 6 Monate zulässig),
  • der Schweißer im Geltungsbereich seiner Schweißerprüfung schweißt,
  • das Können und die Kenntnisse des Schweißers nicht angezweifelt werden.

Verlängerung. Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer um weitere 2 Jahre ist nur möglich wenn dem Prüfer oder der Prüfstelle entsprechende Prüfberichte über die Qualität der vom Schweißer hergestellten Fertigungsschweißungen vorliegen, z. B. Dokumente über Durchstrahlungs-, Ultraschall- oder Bruchprüfungen.

Prüfungen

Schweißerpass. Die Abnahme von Schweißerprüfungen und Wiederholungsprüfungen erfolgt kontinuierlich. Die Ausstellung der Prüfungsbescheinigungen erfolgt durch den TÜV oder den DVS. Auf Wunsch erhalten Sie einen Schweißerpass.

Gebührenfreies Vorschweißen

Das Vorschweißen dient zur Einschätzung des Schulungsbedarfes für die gewünschte Schweißerprüfung. Ein kurzfristiger Termin kann individuell abgestimmt werden.

Fachliche Beratung & Buchung

Sylvia Ast | 0355 7835-132 | ast@hwk-cottbus.de

Ast

Sylvia Ast

Berufsbildungs- und Technologiezentrum

Schorbuser Weg 2
03051 Cottbus
Telefon 0355 59015-13
Telefax 0355 59015-55
ast--at--hwk-cottbus.de

Whatsapp
Altmarkt 17
03046 Cottbus
Telefon 0171 5534398