das bewegt_titel
Bildmontage HWK Cottbus / studio 2.0

Das bewegt - Corina Reifenstein auf Betriebstour

Einzigartiges, Herausforderungen und Problemen der einzelnen Branchen

Im Rahmen des Formats „Das bewegt. Handwerker im Gespräch" besucht Corina Reifenstein, Präsidentin der HWK Cottbus, in regelmäßigen Abständen Betriebe in Cottbus und den Landkreisen des Kammerbezirks.

Ziel ist es, mit Unternehmensinhabern und Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen, um einen Eindruck von den Herausforderungen und Problemen der einzelnen Branchen zu erhalten.  



Betriebstour im Landkreis Elbe Elster



Offensive für Ausbildung nötig



Bau- und Landtechnik Herzberg
HWK Cottbus

Die Bau- und Landtechnik GmbH (BLT) in Herzberg ist ein echtes Schwergewicht. Das Unternehmen mit Sitz in der Kreisstadt handelt mit kleinen und großen Maschinen, repariert Mähdrescher, Bagger, Traktoren, Lkw und Busse. Zu den Kunden zählen bundesweit Firmen der Bau- und Landwirtschaft, die Bundeswehr, Speditionen und auch Endverbraucher.

 Hier geht es zum Artikel



Betriebstour im Landkreis Oberspreewald-Lausitz

 

Haarige Zeiten für Senftenberger Friseursalon



Friseursalon Figaro 2022
HWK Cottbus

Die Arbeiten im Friseurhandwerk sind personalintensiv und werden von kreativer Hand ausgeführt. Doch gerade dieses Gewerk geriet in den letzten zwei Jahren durch Corona in eine existenzielle Krise. Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie haben tiefe Spuren hinterlassen. „Wir haben leider Mitarbeiterinnen verloren“, sagt Geschäftsführerin Antje Händler. Sie haben sich beruflich umorientiert oder den Job ganz an den Nagel gehängt. Da der Fachkräftemarkt komplett leergefegt ist, wird es sehr schwierig, diese Lücken aufzufüllen.

 Hier geht es zum gesamten Artikel



Gebäudereiniger der Fa. Dietrich gut im Geschäft

Gebäudereinigung Dietrich 2022
HWK Cottbus



Das Gebäudereinigerhandwerk ist eine beschäftigungsstarke Branche, die auf Mobilität angewiesen ist. Die hohen Spritkosten belasten die Unternehmensgruppe Dietrich mit ihren über 200 Fahrzeugen derzeit zusätzlich mit mehreren Hunderttausend Euro. 

Mehr als 4.000 Mitarbeiter sind in der Unternehmensgruppe an drei Standorten beschäftigt. 1918 wurde die Firma in Wuppertal gegründet. In Senftenberg ist man seit 1995 (seit 1990 in Großräschen) am Start. Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass die Wertschätzung gegenüber dieser Branche gestiegen ist. Der Reinigungs- und Desinfektionsaufwand in Pflegeheimen, Krankenhäusern, Schulen usw. war enorm.

Von der Glas- und Fassadenreinigung, Industriereinigung, Unterhaltsreinigungen bis zu allgemeinen Gebäudediensten werden im Handwerksunternehmen ganze Branchenlösungen angeboten. Das Unternehmen arbeitet viel für öffentliche Auftraggeber.

 Hier geht es zum gesamten Artikel

 

Vormerken: Nächster Termin

Landkreis Spree-Neiße

12. Juli, ab 9.30 Uhr

 Serie

"Das bewegt. Handwerker im Gespräch"  - Unter diesem Motto startet die Handwerkskammer Cottbus eine Reihe von Betriebsbesuchen. 



 Ansprechpartnerin

Mitarbeiterin Relaunch 2017 HWK Cottbus

Veronika Martin
Pressearbeit

Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-283
martin--at--hwk-cottbus.de