News aus dem Mai 2015

 

Familientag steht in den Startlöchern

Nur noch einmal schlafen, dann steigt der große Familientag des Handwerks in Großräschen. Die letzten Vorbereitungen für dieses Großevent laufen. Kommen Sie vorbei, Lehrbauhof, Werner-Seelenbinder-Straße 24. Von 12 bis 18 Uhr gibt es Action, Spaß und Unterhaltung pur. Es lohnt sich.


Praxistag zum Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes

Nutzen Sie die Möglichkeit, um Ihre individuellen Anwendungsfragen rund um diese Themen des Verkehrsgewerbes im Rahmen unserer Veranstaltung "IHK-Praxistag der Brandenburger Verkehrswirtschaft – Wege für morgen" zu stellen.



Firmengemeinschaftsstände der Hauptstadtregion

Die ZAB, die Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern Brandenburgs sowie Netzwerke organisieren für Unternehmen der Hauptstadtregion Berlin - Brandenburg gemeinsam oder arbeitsteilig mit der Berlin Partner GmbH Firmengemeinschaftsstände auf internationalen Messen.





Energieaudits nach novelliertem Energiedienstleistungsgesetz

Jedes Unternehmen, das kein kleines oder mittleres Unternehmen nach der
einschlägigen KMU-Definition der EU ist ("Nicht-KMU"), muss bis zum 5. Dezember 2015 erstmalig ein Energieaudit durchführt haben. Diese Pflicht geht zurück auf Artikel 8 Abs. 4 der Energieeffizienz-Richtlinie 2012/27/EU (EED).


Vorsicht bei Gewerbeauskunft

Bereits seit einigen Jahren gibt es Unternehmen, allen voran die Gewerbeauskunft-Zentrale, die unter dem Vorwand scheinbar amtlicher Schreiben oder sogar mutmaßlich bestehender Vertragsverhältnisse ahnungslose Unternehmen zu Vertragsabschlüssen bringt, die immens hohe Kosten nach sich ziehen. Es geht in der Regel um die Publikation der Kontaktdaten der Unternehmen.


Zuliefererkatalog des Handwerks

Verzeichnis innovativer Produkte und Dienstleistungen von Handwerksunternehmen

Der ZULIKA erschließt Handwerksunternehmen neue Abnehmerkreise in Industrie und Dienstleistungswirtschaft. Neben der reinen Produkt- und Leistungsbeschreibung können auch Dienstleistungen in Planung und Konstruktion angeboten und Kompetenzen durch Referenzen und Zertifikate nachgewiesen werden.



Linda Höfner siegt in der Elektrowerkstatt

Insgesamt 48 Schüler der Sachsendorfer Oberschule testeten an zehn Tagen, welche Fertigkeiten sie in den Berufen Tischler, Elektroniker, Friseur oder Metallbauer benötigen. Dazu hatten sie im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Gallinchen beste Möglichkeiten.



denkmal Moskau

Vom 14. bis 16. Oktober 2015 wird in Moskau die von der Messe Leipzig organisierte denkmal stattfinden. Der ZDH hat im Rahmen des Auslandsmesseprogramms des Bundes für diese Messe einen "German Pavillon" mit Firmengemeinschaft und Informationszentrum angemeldet.



5. Mai: Tag des Deutschen Brotes

Deutsche Innungsbäcker feiern den 3. Tag des Deutschen Brotes

Zu Ehren der deutschen Brotkultur feiert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. gemeinsam mit allen Innungsbäckern und Brotliebhabern den 3. Tag des Deutschen Brotes.


Ausbildungspreis 2015

Die Handwerkskammer Cottbus lobt auch in diesem Jahr wieder den Preis „Bester Ausbildungsbetrieb“ aus. Bitte reichen Sie die Unterlagen bis zum 31. Mai 2015 ein. Den Bewerbungsbogen finden Sie im Anhang als Download.


Obermeister in Berlin

Die Innungsobermeister des Kammerbezirkes Cottbus hatten am Mittwoch die Gelegenheit, mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Klaus-Peter Schulze (CDU) im Deutschen Bundestag ein Arbeitsgespräch zu führen. Im Mittelpunkt standen die Bürokratielast für Handwerksbetriebe, die Energieverbrauchskennzeichnung für Kraftfahrzeuge sowie die geplante CO2-Klimaabgabe für ältere Braunkohlekraftwerke.




Spitzenvertreter des deutschen Handwerks

Peter Dreißig, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Cottbus, begrüßte am heutigen Freitag die Vizepräsidenten der Arbeitnehmerseite aus der gesamten Bundesrepublik sowie Mitglieder des Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstandes in Cottbus: "Die Mehrzahl unserer Handwerksbetriebe sind kleine und mittelständische Familienunternehmen. Das 'Wir-Gefühl' ist dort besonders stark ausgeprägt. Ein gutes Miteinander von Arbeitgebern und Arbeitnehmern ist die wichtigste Voraussetzung zur Bewältigung der Herausforderungen."