News aus dem April 2015

 

Obermeister in Berlin

Die Innungsobermeister des Kammerbezirkes Cottbus hatten am Mittwoch die Gelegenheit, mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Klaus-Peter Schulze (CDU) im Deutschen Bundestag ein Arbeitsgespräch zu führen. Im Mittelpunkt standen die Bürokratielast für Handwerksbetriebe, die Energieverbrauchskennzeichnung für Kraftfahrzeuge sowie die geplante CO2-Klimaabgabe für ältere Braunkohlekraftwerke.


Bezirkswettbewerb "Jugend schweißt"

HWK Teilnehmer messen sich mit starker Konkurrenz

Bezirkswettbewerb "Jugend schweißt" bei EEPL in Finsterwalde eingeläutet. HWK Teilnehmer messen sich mit starker Konkurrenz.




Die 10 wichtigsten Änderungen der Betriebssicherheitsverordnung 2015

Mit der BetrSichV 2015 liegt jetzt eine vollständige Neufassung der Betriebssicherheitsverordnung vor. Dies sei, so die Bundesregierung als Verordnungsgeber, der beste Weg, um der Vielzahl der gewünschten und notwendigen Änderungen Rechnung zu tragen. Lesen Sie jetzt, welches die 10 wesentlichen Änderungen gegenüber dem jetzigen Stand sind.


7. Qualitätstag Berlin-Brandenburg

Die Industrie- und Handelskammern von Berlin und Brandenburg organisieren für Unternehmen die Austauschplattform, den 7. Qualitätstag Berlin-Brandenburg. Er bietet Orientierung zu aktuellen Entwicklungen und gibt die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit Fachleuten aus Praxis und Wissenschaft.




Öffnungszeiten zum Maifeiertag

Die Handwerkskammer Cottbus ist am Donnerstag, 30. April, bis 16 Uhr, geöffnet.
Ab 4. Mai stehen die Mitarbeiter wieder mit der gesamten Bandbreite von Angeboten zur Verfügung: Von der Planung zur Unternehmensnachfolge, Beratung zur Existenzgründung oder Betriebserweiterung, Weiterbildungsangeboten, bis zu freien Lehrstellen.

Am Freitag, 1. Mai und Samstag, 2. Mai, bleibt die Kammer geschlossen.


Innungszeichen schmücken traditionelle Maibäume

Handwerk ist bei Aktionen in Luckau und Finsterwalde vertreten

Das Aufstellen eines Maibaums ist in vielen Gegenden Deutschlands fast in Vergessenheit geraten. Um diese alte Tradition in Südbrandenburg zu beleben, sind in den Städten Luckau und Finsterwalde für den 30. April Festveranstaltungen geplant. Neben der Brauchtumspflege machen die ansässigen Handwerksbetriebe auf ihre Gewerke aufmerksam.


Pro-Braunkohle-Demo in Berlin

Unter dem Motto "Es reicht. Wir wehren uns!" ruft die Gewerkschaft IG BCE für den 25. April zu einer Pro-Braunkohle-Demonstration mit Kundgebung in Berlin auf.






GRW Förderung

Neue Richtlinien zur GRW Förderung sind veröffentlicht

Die neuen Richtlinien zur GRW Förderung des Landes sind am 01.04.2015 veröffentlicht worden. Gültig sind sie ab dem 01.01.2015.


Neue Fassung der QMS-Norm DIN EN ISO 9001:2015

Die Internationale Organisation für Normung (ISO) arbeitet derzeit an der Revision der führenden Norm für Qualitätsmanagementsysteme, im September dieses Jahres wird die neue DIN EN ISO 9001:2015 veröffentlicht.


Neue Förder- und Finanzierungsangebote

ILB- und ZAB-Infoveranstaltung zu Instrumenten

Die Investitionsbank des Landes (ILB) und die Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB) stellen in Cottbus die neuen Förder- und Beratungsangebote für Unternehmen und Existenzgründer vor.  Los geht es am 24. April um 10 Uhr im Stadthaus, Erich Kästner Platz 1.


Innovations-Workshop im BTZ Gallinchen

Energieüberschuss-Haus - Brennstoffzelle - energetische Sanierung ohne Dämmung

Innovationen in der Energie- und Gebäudetechnik sind ein wichtiger Schlüssel für zukunftsfähige Lösungen bei der Gebäudesanierung.


13. Zukunftstag für Mädchen und Jungen am 23. April

In vier Wochen ist Zukunftstag

In vier Wochen, am Donnerstag 23. April, startet Brandenburgs 13. Zukunftstag für Mädchen und Jungen. Bisher bieten 418 Brandenburger Unternehmen und Institutionen bereits rund 7.000 Praktikumsplätze an.


Öffnungszeiten zu Ostern

Die Handwerkskammer Cottbus (HWK) ist am Gründonnerstag, 2. April, bis 16 Uhr geöffnet. Unternehmer können sich am Altmarkt zur gesamten Bandbreite der Angebote informieren und beraten lassen: Von Planungen zur Unternehmensnachfolge über Weiterbildungsangebote bis hin zu Chancen in ausländischen Märkten reichen die Themen, zu denen die Berater der HWK gern Antworten geben. Karfreitag und Ostersamstag bleibt die Kammer geschlossen.


Calauer fährt auf Oldtimer ab

Seit dem 1. August 1988 ist Wolfgang Kalz selbstständig. Zuvor arbeitete er in Calau in einem volkseigenen Betrieb. Bereut hat er seinen Schritt nicht. 


Innovatives Handwerk in Elbe-Elster

Handwerksunternehmen gibt es im Elbe-Elster-Kreis (Stand 31.12.2014). Sie sind hochmodern, innovativ und für die Zukunft gut aufgestellt. Davon überzeugten sich Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus sowie Dr. Steffen Kammradt. Sprecher der Geschäftsführung der Zukunftsagentur Brandenburg GmbH (ZAB).


Polnische Berufsschüler besuchen Bildungszentren

Berufsschüler aus dem polnischen Zielona Gora haben die Ausbildungszentren der Handwerkskammer Cottbus in Großräschen und in Gallinchen besichtigt. Ziel der Jugendlichenn war es, die praxisnahe duale Ausbildung in Südbrandenburg kennenzulernen.