News aus dem Juli 2015

 

Der BFH hat entschieden!

Urteil zum Einsatz programmierbarer Kassensysteme

Die Verwendung von elektronischen Regiestriekassen zieht eine Reihe von Konsequenzen nach sich.


Wer bestellt, soll auch bezahlen - Bundesrat widerspricht Justizministerium

HWK-Interessenvertretung wirkt - Länderkammer nimmt im Sinne der Kammern Stellung

Deutschland muss ein europäisches Gesetz zur außergerichtlichen Streitbeilegung bei Verträgen mit Verbrauchern in nationales Recht umsetzen. Der Bund hatte dem in Brüssel zugestimmt. Es geht um die Einrichtung neuer Schlichtungsstellen.


Branchendialog Handwerk findet Abschluss

gemeinsame Erklärung und Spitzengespräch zwischen Bundeswirtschaftsministerium, ZDH und DGB

Nach einem Treffen auf Arbeitsebene und einer Online-Konsultation im Frühjahr folgte nun der Abschluss des Branchendialogs.


Dresscode für Fleischer?

Das Verwaltungsgericht Berlin hat entschieden, dass bordeauxrote Hemden und schwarze Schürzen in einem fleisch- und wurstverarbeitenden Einzelhandelsbetrieb keine geeignete Arbeitskleidung darstellen.


Duales Studium für das Handwerk startet durch

Das duale Studium ist ein neuer Weg im Handwerk, qualifizierte Fachkräfte zu entwickeln und sie frühzeitig an das eigene Unternehmen zu binden. Mit Beginn des Wintersemesters 2015/16 werden an der BTU Cottbus-Senftenberg zwei entsprechende Modelle angeboten. Für die Gewerke Elektrotechniker, Metallbauer und für kaufmännische Berufe sind die Angebote besonders interessant.



Karriere Switch für Studienabbrecher

Die Umstellung von Diplom auf Bachelor war dem Studenten für Umweltingenieurwesen, Alexander Daske, zum Verhängnis geworden, die restlichen Studenten dieses Fachs verließen damals die BTU Cottbus, um sich beruflich neu zu orientieren.


Ausstellerverzeichnisse - neue Kostenfalle für Betriebe

Zurzeit ist ein neues Schreiben aus dem Bereich der Veröffentlichung von Firmendaten im Umlauf. Das Schreiben sieht aus, als ob es von der Messe Cottbus kommt und richtet sich an Aussteller der Handwerkermesse. Tatsächlich hat die Messe aber nichts damit zu tun.



Wirtschaftsfragen rund um Griechenland

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute einen Informationsservice für die deutsche Wirtschaft zu aktuellen Fragen rund um Griechenland eingerichtet.


Bundesfernstraßenmaut - Auswirkungen auf Handwerksbetriebe

Durch die Regelungen des 3. Gesetzes für Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes erfolgen 2015 zwei Ausdehnungen der Mautpflicht, die zahlreiche Handwerksbetriebe betreffen. Handwerksbetriebe mit Fahrzeugen oder Fahrzeugkombinationen über 12 Tonnen zulässiger Gesamtmasse sollten prüfen, inwieweit sie durch die neuen Mautstrecken betroffen sind und damit in die Mautpflicht fallen.



Subsahara-Afrika: Sicherung des Exportgeschäfts

Afrikanische Staaten gehören seit einigen Jahren zu den Ländern mit den stärksten Wachstumsraten weltweit. Deutsche Unternehmen erkennen zunehmend das Potenzial Afrikas. Für die 48 Länder der Region Subsahara-Afrika, in der ein Großteil der rund 1,1 Mrd. Afrikaner lebt, wird für die kommenden Jahre ein Wachstum von 5 bis 6 % erwartet.


Rundfunkbeitrag: leichte Verbesserungen ab 2017

Das neue Rundfunkgebührensystem belastet viele Betriebe, insbesondere solche mit vielen Kraftfahrzeugen und mit vielen Angestellten. Die Handwerksorganisationen setzen sich seit langem für Verbesserungen ein.


Schornsteinfeger sammeln Geld für krebskranke Kinder

Die mittlerweile 10. Glückstour der Schornsteinfeger hatte in Ortrand (Oberspreewald-Lausitz) einen Stopp eingelegt. Dort konnte Schornsteinfegermeister Roland Kaubisch (im Bild) eine Elektro-Fahrrad an Sarah Döring überreichen. Sie hatte durch eine  Krebserkrankung im Alter von fünf Jahren ein Bein verloren. 


Schüler schnuppern ins Bäckerhandwerk

Es kommt nicht so häufig vor, dass sich Schüler für das Bäckerhandwerk interessieren. Bei der Klasse 5a der Kästner-Grundschule aus Cottbus war das anders. Sie fuhren zu Bäckermeister Maik Arlt nach Forst (Lausitz), um mehr über den Beruf zu erfahren.


Daran führt kein Weg vorbei

Interview zum BER-Schallschutzprogramm

Im Schallschutzprojekt des Flughafens Berlin Brandenburg (BER) stehen Hunderte Millionen Euro bereit, um für Maßnahmen an den Häusern in der Umgebung verwendet zu werden. Davon können auch Handwerksbetriebe profitieren.


50-jähriges Betriebsjubiläum

Der Handwerksbetrieb Sanitär- und Heizungsinstallation Siegbert Neumann aus Kolkwitz (Spree-Neiße) hat 50-jähriges Betriebsjubiläum gefeiert. Das Unternehmen ist Mitglied der Innung Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechnik Cottbus. Inhaber Siegbert Neumann ist Mitglied des Meisterprüfungsausschusses für das Installateur- und Heizungsbauerhandwerk des Landes Brandenburg.


Gebäudereiniger-Innung mit neuer Geschäftsführerin

Karina Schorten ist seit 1. Juli neue Geschäftsführerin der Innung des Gebäudereiniger-Handwerks Brandenburg-Ost. Die 46-Jährige folgt auf Richard Richter, der bis Jahresende der Innung mit ihren mehr als 60 Mitgliedern beratend zur Seite stehen wird.


Lehrvertragsabschluss online

Sie haben sich für die Ausbildung eines Lehrlings entschieden und einen passenden Bewerber gefunden? Mit unserem Online-Lehrvertrag können Sie schnell und einfach direkt den Ausbildungsvertrag schließen.


6 Monate Mindestlohn - Eine Bilanz

Die Handwerkskammer hat den gesetzlichen Mindestlohn seit seiner Einführung, aber auch in den Monaten davor begleitet und zahllose Betriebe beraten. Nun ist es Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen.


Änderung der Ausbildungsvergütung

Mit Beginn des Ausbildungsjahrs 2015/2016 wird es eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung für die Auszubildenden des Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerks geben.




Neues KfW-Energieeffizienzprogramm startet

Am 1. Juli 2015 startet das neue KfW-Energieeffizienzprogramm "Energieeffizient Bauen und Sanieren", das vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) aus den Mitteln des CO2-Gebäudesanierungsprogramms finanziert wird. Es richtet sich an Unternehmen und Freiberufler. Gefördert wird sowohl der energieeffiziente Neubau als auch die energetische Sanierung bestehender Gebäude.


Lkw-Maut zwischen Cottbus und Peitz kommt

Die Lkw-Maut wird ausgeweitet. Ab dem 1. Juli 2015 gehören auch vierspurige Bundesstraßen außerorts zum mautpflichtigen Straßennetz für Lastkraftwagen ab zwölf Tonnen. Dazu zählt die B 168 von Cottbus nach Peitz. Ab 1. Oktober 2015 wird die Maut für Lkws bereits ab 7,5 Tonnen mautpflichtig.


Grundgehalt + Bonus = Mindestlohn

Nach der Entscheidung des Arbeitsgerichts (ArbG) Düsseldorf vom 20.04.2015 (Az.: 5 Ca 1675/15) ist eine Anrechnung von Leistungsboni auf den gesetzlichen Mindestlohn möglich.