News aus dem Januar 2015

 

Luxemburger Mehrwertsteuer klettert 2015 auf 17 Prozent

Die Mehrwertsteuer in Luxemburg (TVA) stieg zum 1. Januar 2015 von 15 auf 17%. Die Mehreinnahmen aus der Mehrwertsteuer sollen den Wegfall der Steuereinnahmen aus dem elektronischen Handel ab 2015 im Nachbarland ausgleichen.


Projekt iOS Oberschule Falkenberg

Am Mittwoch, den 21.01.2015 erlebten die 8. Klassen der Oberschule Falkenberg einen Praxistag im Lehrbauhof Großräschen, welcher im Auftrag der Initiative Oberschule iOS Regionalbüro Süd, Cottbus durchgeführt wurde.


Festsetzung Überschwemmungsgebiet Schwarze Elster

Im Amtsblatt des Landes Brandenburg vom 3. Dezember 2014 wurde das Auslegungsverfahren zur Festsetzung der Überschwemmungsgebieter der Schwarzen Elster veröffentlicht. Dabei liegen die entsprechenden Karten in den unteren Wasserbehörden und den betroffenen Städten noch bis zum 6. Februar aus. Vom 7. Februar bis zum 23. Februar 2015 können dann bei der unteren Wasserbehörde in Herzberg und in Senftenberg schriftlich Stellungnahmen abgegeben werden.



Partner finden leicht gemacht!

Mehr als 3.000 Spezialisten im Zulieferkatalog des Deutschen Handwerks

Der Wettbewerbsdruck für Zulieferbetriebe hat sich in den letzten Jahren deutlich erhöht. Vor allem exportgetriebene Branchen wie die deutsche Automobilindustrie und der Maschinenbau investieren eher zögerlich.



Bundesarbeitsgericht zur Anrechnung von Spätschichtzulagen auf Mindestlohn

Mit der Entscheidung vom 16. April 2014 hat sich das Bundesarbeitsgericht (BAG) noch vor Geltung des gesetzlichen Mindestlohns mit der Problematik der Anrechnung von Spätschichtzulagen auf einen Mindestlohnanspruch auseinandergesetzt. Diese Entscheidung ist aufgrund des gesetzlichen Mindestlohns zu neuer Aktualität gelangt.



Countdown für Handwerkerausstellung läuft

In zwei Tagen wird die Handwerkerausstellung (HWA) in den Cottbuser Messehallen eröffnet. Sie feiert in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum. Wir sprachen mit Ralf Braun, Vorstandsmitglied der Sparkasse Spree-Neiße. Er ist der Ideengeber und Hauptinitiator der Messe.


Handwerkerfrühstück lockt Handwerker an

Mehr als 50 Unternehmen haben am Handwerkerfrühstück im Lehrbauhof und im Gebäudereinigerzentrum der Handwerkskammer Cottbus  in Großräschen teilgenommen. Die Veranstaltung wurde bereits zum vierten Mal durchgeführt. Sie ist eine Mischung aus Workshops und individuellen Beratungen.


Firmengemeinschaftsstände der Hauptstadtregion

Die ZAB, die Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern Brandenburgs sowie Netzwerke organisieren für Unternehmen der Hauptstadtregion Berlin - Brandenburg gemeinsam oder arbeitsteilig mit der Berlin Partner GmbH Firmengemeinschaftsstände auf internationalen Messen.


Messen als Marketinginstrument für KMU

Messen und Ausstellungen sind ein wichtiges Marketing-Instrument, um die eigenen Leistungen erfolgreich zu präsentieren und um Absatzmärkte im In- und Ausland zu erschließen.




Frankreich: Qualitätssiegel für Gebäudesanierungen erforderlich

In Frankreich verläuft die Sanierung von Gebäuden zur Erhöhung der Energieeffizienz bisher schleppend. Seit September 2014 werden zinsfreie Darlehen für energetische Renovierungen nur noch bewilligt, wenn der ausführende Handwerksbetrieb über das Label "Reconnu Garant de l'Environnement" (RGE) verfügt. 



Mindestlohn: Hilfe bei der Führung von Arbeitszeitkonten

Der Ausgleich von Mehrarbeit durch das Führen von Arbeitszeitkonten ist auch unter der Geltung des MiLoG möglich, jedoch sind hierbei einige Besonderheiten zu beachten. Das Führen von Arbeitszeitkonten setzt eine schriftliche Vereinbarung (Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung oder Regelung im Arbeitsvertrag) voraus. Soweit eine solche bisher nicht existiert sind Arbeitgeber gehalten, eine Regelung diesbezüglich zu treffen.




Neujahrsrundgang 2015

Vier Unternehmen hat Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, bei seinem Neujahrsrundgang besucht. Die Tour führte durch die Bautzener und Parzellenstraße in Cottbus.


Inklusion als Chance nutzen

Die Inklusion ist eine Herausforderung aber auch eine Chance. Das wurde bei einer Landesfachtagung in der Handwerkskammer Cottbus (HWK) sehr deutlich.






Workshops zum Mindestlohn im Januar

Mit dem neuen Jahr gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro. Damit gehen für alle Betriebe neue Pflichten einher, die über die Anpassung des Entgelts hinausgehen. Die Handwerkskammer Cottbus bietet im Januar 2015 drei zirka einstündige Informationsveranstaltungen für ihre Mitgliedsbetriebe zum Thema Mindestlohn an.


Ausbildungsvergütung geändert

Schornsteinfegerhandwerk | Elektrotechnikerhandwerk

Änderung der Vergütungssätze für das Schornsteinfegerhandwerk und das Elektrotechnikerhandwerk.