News aus dem November 2016

 

Innovationsregion Lausitz zieht positive Bilanz

Erste Innovationsprojekte erfolgreich abgeschlossen

Die Innovationsregion Lausitz GmbH (iRL) ist jetzt an ihrem neuen Standort in der Hubertstraße 24 in Cottbus aktiv. Damit stehen für die Innovationsarbeit verbesserte Ausstattungen und Workshopräume in unmittelbarer Nähe zur BTU Cottbus-Senftenberg, zur Industrie- und Handelskammer Cottbus, zur Handwerkskammer Cottbus sowie zur Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V. zur Verfügung.  


Welzower Rösch Gruppe mit dem Agricola ausgezeichnet

Die Proschimer Rösch Gruppe ist mit dem landwirtschaftlichen Unternehmerpreis Agricola ausgezeichnet worden. Damit wurde neben dem wirtschaftlichen Agieren des Familienunternehmens, das Mitglied der Handwerkskammer Cottbus ist, auch der Einsatz für das soziale Leben und die Umwelt gewürdigt.


Gefüllte Stiefel und Weihnachtsgeschichte im Spremberger Turm

Der Turmverein Cottbus veranstaltet am Nikolaustag auf Wunsch vieler Eltern einen Nikolaus-Vorlesetag für Kinder. Eine besondere Überraschung erwartet angemeldete Kinder als Eintrittkarte. Sie müssen bis spätestens 5. Dezember 18 Uhr einen Stiefel oder Schuh am Turm abgeben und den zweiten am 6. Dezember mitbringen. Er dient als Eintrittskarte zur Nikolauslesung, den anderen hat der Nikolaus bis dahin sicher gefüllt.




Erlebniswelt Backen

Schüler der fünften Klasse aus Lieberose wissen jetzt, wie frisches Brot, Brötchen oder Kuchen entstehen. Oder wie viel Kilogramm Mehl oder Zucker dafür notwendig sind. Im Rahmen des WAT (Wirtschaft-Arbeit-Technik) Unterrichts besuchten sie die Gubener Bäckerei Dreißig.


Das Handwerk bleibt für die Energiewirtschaft ein wichtiger Partner

Trotz wirtschaftlich schwieriger Rahmenbedingungen bleibt das regionale Handwerk ein wichtiger Partner für den neuen Eigentümer der Lausitzer Kraftwerke und Tagebaue. Das bekräftigte Dr. Helmar Rendez, Vorstandsvorsitzender der Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerke AG (Leag), während der Vollversammlung der Handwerkskammer Cottbus (HWK) am Donnerstagabend.


Luckauer ist Deutschlands bester Gerüstbauer

Er hat sich gegen alle Konkurrenz durchgesetzt: Christian Göldner aus Luckau siegte im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks, der am 22. November im Bildungs-Innovationszentrum Waldfrieden (BIZWA) der Handwerkskammer Berlin stattfand. Der 26-Jährige absolvierte seine dreijährige Ausbildung zum Gerüstbauer beim Unternehmen Spree Gerüstbau GmbH.


Änderung beim Saison-Kurzarbeitergeld

Die Anzeige des Arbeitsausfalls aus wirtschaftlichen Gründen beim Saison-Kurzarbeitergeld ist künftig nicht mehr notwendig. „Saisonkurzarbeitergeld in der Schlechtwetterzeit hat zwei positive Wirkungen. Es vermeidet auf der einen Seite die Arbeitslosigkeit der Beschäftigten und auf der anderen Seite erhält es dem Unternehmen die Fachkräfte“, erklärt Anja Wierik, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit Cottbus.


Einladung zur Regionalkonferenz für Betriebe in Cottbus

Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Beschäftigung

Der DGB Bezirk Berlin-Brandenburg und die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. laden zu dieser Regionalkonferenz ein, um gemeinsam mit Betriebsinhabern zu erarbeiten, wo wir in der Region Cottbus bei der Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung stehen, welche Erfahrungen Sie einbringen, was gut läuft und was verbessert werden muss, damit die Integration gelingt.




Lehrstelle per Skype: Azubi auf Berliner Großbaustellen

Das Interesse für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik hat Maximilian Vetter bereits durch Ferienjobs entdeckt. Um nach dem Abitur noch etwas Zeit für die Entscheidung zum Berufsweg zu bekommen, wählte er ein Freies Soziales Jahr in Südafrika. Von dort hat sich der 22-Jährige per Skype für eine Lehrstelle bei der Wärme + Wasser GmbH in Schlieben beworben. Für seine besonderen Ausbildungsleistungen wurde der Jugendliche durch die Handwerkskammer Cottbus als "Lehrling des Monats" ausgezeichnet.


Vollversammlung tagt

Die Mitglieder der Vollversammlung treffen sich zu ihrer 55.Ordentlichen Vollversammlung. Den Gastvortrag hält Dr. Helmar Rendez, Vorstandsvorsitzender der Lausitzer Energie Bergbau AG / Lausitz Energie Kraftwerke AG.



Risikofaktor Mensch - Cyberattacken durch die eigenen Mitarbeiter

Kostenfreier Workshop 28.11.2016 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr in Wildau

Erst wenn dem Handwerker die Gefahr bewusst ist, kann dieser gezielt Mitarbeiter schulen und ihnen bewusst machen, welche konkreten Gefahren im Internet lauern und wie auf Manipulationsversuche reagiert und effektiv verhindert werden können.


Handwerksqualität auf industriellem Niveau

Themenwoche Unternehmensnachfolge startet

Wer eine Stahlhalle braucht, ist bei der „Grube & Steffien Hallen-und Stahlbau GmbH“ in Freiwalde (Landkreis Dahme-Spreewald) genau richtig. Mehr als 300 Objekte stehen in der Referenzliste des Handwerksbetriebes. Er ist auch ein gutes Beispiel für eine gelungene Unternehmensnachfolge.


Online Marketing - Ihr Wettbewerbsvorteil mit Perspektive

Aus "kann man machen" ist längst ein "Muss" geworden.

Neben den potentiellen Kunden werden Mitarbeiter- und Azubiakquise zum Hauptfokus für Online Aktivitäten. Aus "kann man machen" ist längst ein "Muss" geworden. Wenn Ihnen die Bedeutung klar ist, vermitteln wir Ihnen das notwendige Handwerkszeug


Jetzt an Weihnachten denken!

Wandkalender 2017 für Handwerksfreunde und Kunstliebhaber bei der HWK Cottbus

Bald ist es wieder soweit: Die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Doch was soll man den Lieben nur unter den Weihnachtsbaum legen? Die Handwerkskammer Cottbus hat hierfür den passenden Vorschlag: den "HANDwerk"skalender zur diesjährigen Wanderausstellung  der Kammer und dem Cottbuser Fotokünstler Walter Schönenbröcher.


Wort des Meisters: Maik Brunzel

Dass ich den Beruf des Steinmetz ergreife, stand bereits zeitig fest. Als Kind schaute ich regelmäßig in die Werkstatt meines Großvaters und Vaters hinein und mit 14 übernahm ich kleinere Aufgaben. Die Ausbildung zum Steinmetz vollendete ich 2002 als Lehrgangsbester mit dem Meister-Titel: „Steinmetz- und Steinbildhauermeister“.


Mut zur Selbstständigkeit: Unternehmensnachfolge

Handwerkskammer startet Aktionswoche für künftige Macher

In den kommenden fünf Jahren suchen rund 2.000 Betriebsinhaber in Südbrandenburg einen Nachfolger. Beste Chancen also für alle Führungspersönlichkeiten, Macher und Menschen, die den Schritt in die Selbstständigkeit anstreben. Für sie bietet die Handwerkskammer Cottbus die "Aktionswoche Unternehmensnachfolge" an und steht den künftigen Betriebsinhabern beratend zur Seite.




Urteil: Krank heißt krank!

Krank heißt krank! So entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) in seinem Urteil vom 02.11.2016 (Az.: 10 AZR 596/15). Wer arbeitsunfähig erkrankt ist, ist nicht nur von seiner Arbeitspflicht befreit. Bei längerer Erkrankung besteht für den Arbeitnehmer unter Umständen auch keine Verpflichtung, zu Personalgesprächen zu erscheinen.


Flüchtlinge sanieren Hexenhaus im Tierpark Cottbus

Handwerkskammer vermittelt praktische Erfahrungen im Bauhandwerk

Junge Flüchtlinge geben der Gesellschaft etwas zurück. Sie sanieren das älteste Gebäude im Cottbuser Tierpark. Gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Cottbus und dem Kulturland Brandenburg hat die Handwerkskammer Cottbus (HWK) die Möglichkeit geschaffen, dass junge Flüchtlinge mit Interesse am Bauhandwerk erste Praxiserfahrungen sammeln.


Beide Seiten profitieren

Französischer Metzgerlehrling testet deutsche Fleischerei

Um 6.30 Uhr beginnt der Arbeitstag von Jean-Antoine Marechal. Andere Jugendliche in seinem Alter reiben sich um diese Uhrzeit noch verschlafen die Augen. Er zerlegt frische Schweinehälften.


Neue Fördermöglichkeit: Landesprogramm "Einstiegszeit"

Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit

Die Ausbildung wurde abgeschlossen oder aber ein Studium erfolgreich beendet? Das Berufsleben könnte starten, doch es gibt keinen festen Job im erlernten Beruf? "Einstiegszeit" begleitet und unterstützt den Einstieg in das Berufsleben.


Franzosen beim Cottbuser Filmfestival

Am Dienstagabend wurde das 26. FilmFestival Cottbus im Großen Haus des Staatstheaters feierlich eröffnet. Zu den Gästen gehörten auch Junghandwerker aus Frankreich. Sie absolvieren einen dreiwöchigen Jugendaustausch, den die Handwerkskammer Cottbus mit der Kammer in Lons le Saunier organisiert.



Shabby Chic Workshop

Möbel mit Herz herstellen

Sie wollen den Einheitsbrei welchen IKEA & Co. anbietet nicht kaufen oder haben bei Oma ein schönes Stück entdeckt, welches Sie jetzt aufmöbeln möchten?


Neue Hinweise zur Entsorgung von Polystyrol

Polystyrol-Dämmstoffe (Styropor) sind seit Oktober als gefährliche Abfälle ein­gestuft und müssen bei Sanierungs- und Ab­brucharbeiten auf Baustellen ge­trennt gesammelt, dokumen­tiert und von Entsorgungsfirmen zur thermischen Verwer­tung gesondert abtransportiert werd­en. Durch die Sonderabfallgesellschaft Brandenburg Berlin mbH (SBB) wurden nun ergänzende Hinweise für die Entsorgung veröffentlicht.



Diamantener Meister: Malern für 3,50 Mark in der Woche

Ehrenurkunde für Handwerksmeister Hans Stephan

Bereits mit 14 Jahren begann der heute 96-jährige Hans Stephan aus Cottbus-Merzdorf seine Lehre als Maler. Seine Meisterprüfung im Malerhandwerk absolvierte er im Jahr 1950. Als Anerkennung erhielt er den Diamantenen Meisterbrief der Handwerkskammer Cottbus.


Zukunftspreise Brandenburg 2016 vergeben

Zwei Betriebe aus dem Kammerbezirk geehrt

Der Zukunftspreis Brandenburg 2016 wurde auf Schloss Neuhardenberg an neun Unternehmen verliehen. Mit ihren Geschäftsideen und -entwicklungen überzeugten sie die Jury von ihren besonderen Leistungen für die Brandenburger Wirtschaft. Alle Preisträger zeichnen sich zudem durch Engagement für ihre Mitarbeiter und ihre Region aus.


Mit Tarifverträgen gegen den Fachkräftemangel

4. Berlin-Brandenburger Gesellentag in Cottbus

Tariflöhne, starke Gewerkschaften und Innungen sind die zentralen Punkte, um das Handwerk in Brandenburg und Berlin zu stärken. Das wurde beim 4. Gemeinsamen Gesellentag in Cottbus deutlich. Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke stellte der Branche ein gutes Zeugnis aus.



Netz-Subvention klettert auf über eine Milliarde Euro

Im kommenden Jahr müssen die Verbraucher 1,115 Milliarden Euro zusätzlich schultern, um Subventionen für die stromintensiven Betriebe zu zahlen, die von einem Teil der Netzentgelte befreit werden. Das geht aus einer Mitteilung der Netzbetreiber hervor. Seit 2012 haben diese Subventionen die Verbraucher damit rund 4,5 Milliarden Euro gekostet.


Wirtschaftsminister lobt das Handwerk

Für Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) ist das Handwerk ein entscheidender Wirtschaftszweig im Land. Das sagte er während eines Besuches der Produktionsstätte der Bäckerei Peter und Cornelia Dreißig KG in Guben (Spree-Neiße).


Zukunftspreis wird heute verliehen

Livestream ab 16 Uhr im Internet

Der Zukunftspreis Brandenburg 2016 wird heute auf Schloss Neuhardenberg an neun Unternehmen verliehen. Mit ihren Geschäftsideen und -entwicklungen überzeugten sie die Jury von ihren besonderen Leistungen für die Brandenburger Wirtschaft. 

Ab 16 Uhr wird ein Livestream geschaltet. Seien Sie mit dabei!


110 Jahre alte Böttcherei in Forster Ausstellung zu sehen

Seit dem 30. September kann im Brandenburgischen Textilmuseum in Forst der Geschichte des Handwerkes der Rosenstadt Forst auf die Spur gegangen werden. In der Ausstellung "Handwerk in Forst – Tradition und Zukunft" werden 18 verschiedene Gewerke aus der Historie wie Weißgerber, Klavierbauer oder Zinngießer, aber auch heute noch in Forst ausgeübte Handwerke präsentiert.


Berufsausbildung - Berufsschulbesuch

Urteil des Verwaltungsgerichtshofes Baden-Württemberg zum Anspruch auf Erstattung der aufgrund des Besuchs einer auswärtigen Berufsschule entstehenden Mehrkosten für Unterbringung und Betreuung

Für Auszubildende in sogenannten Splitterberufen des Handwerks ist ein für das Land Baden-Württemberg ergangenes Urteil relevant.


Polnische und italienische Schüler in Cottbus

30 Schüler aus Polen und Italien haben im Rahmen einer internationalen Austauschwoche bei der Handwerkskammer Cottbus (HWK) hospitiert. Unter anderem waren sie zwei Tage im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (HWK), wo sie praktische Aufgaben in Bereich der erneuerbarer Energien durchführten. 


Rundfunkbeitrag bleibt bei 17,50 Euro

Der Rundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio bleibt unverändert bei 17,50 Euro im Monat. Das haben die Ministerpräsidenten entschieden. Die Überschüsse aus der Beitragsumstellung fließen in Rücklagen, um Beitragssteigerungen in den kommenden Jahren zu vermeiden.


Publikum kürt besten Stollen

Mit der öffentlichen Stollenprüfung hat die Lausitzer und Spreewälder Bäcker- und Konditoren-Innung die vorweihnachtliche Saison eingeleitet. In der Cottbuser Spreegalerie kürte das Publikum seinen Lieblingsstollen. Eine Fachjury bewertete die Qualität der Produkte nach mehreren Kriterien.


Ausbildung für alle!

Ausbildungssuchende haben in Südbrandenburg sehr gute Chancen auf eine berufliche Zukunft. Der Arbeitsmarkt bietet dem Nachwuchs beste Berufsaussichten, attraktive Ausbildungsstellen und Aufstiegsmöglichkeiten. Zudem suchen regionale Unternehmen zunehmend ausgebildete Fachkräfte. Somit stehen die Chancen auf Ausbildung und Arbeit für junge Leute in Südbrandenburg so gut wie nie zuvor.


Ministerpräsident Woidke beim Gesellentag zu Gast

"Handwerk zwischen Zunft und Zukunft" – So lautet das Motto des Berlin-Brandenburger Gesellentages, der am kommenden Samstag zum 4. Mal stattfindet. Mit dabei ist auch Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, der über die Stärkung des Handwerks sprechen wird. Zum Gesellentag laden die Arbeitnehmervizepräsidenten der Handwerkskammern (HWK) Berlin, Cottbus, Frankfurt (Oder) - Region Ostbrandenburg und Potsdam ein.


"Darauf sind wir stolz!"

Luckauer Konditormeister, René Klinkmüller, kämpfte mit Deutschlands Nationalmannschaft der Köche um die Weltspitze.

Bei der diesjährigen 24. Olympiade der Köche erreichten wir Doppel Gold für Deutschland.